Login
  SEARCH
  Svenska 

SWEDISH CHARTS 
ARCHIVE 
SEARCH 
BEST OF ALL TIME 
LINKS 
FORUM
Swedish Electro Songs ?
Chart Positions Pre 1976
Sweden Top 40 Music Charts
How do I register album?
Welcome to swedishcharts.com


 
HOMEFORUMCONTACT

THE RUNAWAYS - THE RUNAWAYS (ALBUM)
Year:1976

LP
Mercury 9286 344


TRACKS
1976-06-01
LP Mercury 9286 344 (PolyGram)
1. Cherry Bomb
2:20
2. You Drive Me Wild
3:20
3. Is It Day Or Night
2:43
4. Thunder
2:35
5. Rock And Roll
3:14
6. Lovers
2:10
7. American Nights
3:15
8. Blackmail
2:40
9. Secrets
2:47
10. Dead End Justice
7:01
   

MUSIC DIRECTORY
The RunawaysThe Runaways: Discography / Become a fan
THE RUNAWAYS IN SWEDISH CHARTS
Albums

TitleEntryPeakweeks
Queens Of Noise1977-02-08283
Live In Japan1977-11-04331
Waitin' For The Night1977-12-02345
SONGS BY THE RUNAWAYS
Afraid Of The Dark
All Right Now
All Right You Guys
American Nights
Black Leather
Blackmail
Boots Of Fire
Born To Be Bad
California Paradise
Cherry Bomb
C'mon
Dead End Justice
Don't Abuse Me
Don't Go Away
Eight Days A Week
Fantasies
Gettin' Hot
Gotta Get Out Tonight
Heartbeat
Heavy Metal Nights
Here Comes The Sun
Hollywood
Hollywood Cruisin'
Hollywood Dream
I Love Playin' With Fire
I Wanna Be Where The Boys Are
I Wanna Run With The Bad Boys
I'm A Million
I'm A Star
Is It Day Or Night
It Won't Be A (Black Day)
Johnny Guitar
King Of The Neighborhood
Let's Party Tonight
Little Lost Girls
Little Sister
Lovers
Mama Weer All Crazee Now
Midnight Music
My Buddy And Me
Neon Angels On The Road To Ruin
Queens Of Noise
Right Now
Rock And Roll
Saturday Night Special
Scars
School Days
Secrets
Sex People
S-P-E-E-D M-E-T-A-L
Strawberry Fields
Take It Or Leave It
Take Over
That's Rock 'n' Roll
Thunder
Trash Can Murder
Wait For Me
Waitin' For The Night
Wasted
Wild Thing
Yesterday's Kids
You Drive Me Wild
Young And Fast
You're Too Possessive
ALBUMS BY THE RUNAWAYS
And Now...The Runaways
Born To Be Bad
Flaming Schoolgirls
Japanese Singles Collection
Little Lost Girls
Live Cleveland 1979
Live In Japan
Mercury Albums Anthology
Queens Of Noise
Rock Heavies
The Best Of The Runaways
The Best Of The Runaways: 20th Century Masters - The Millennium Collection
The Runaways
The Runaways / Queens of Noise
Waitin' For The Night
Young And Fast
 
REVIEWS
Average points: 4.75 (Reviews: 4)
****
Lita Ford (Sologitarre, 17), Joan Jett (Rhytmusgitarre, 16), Sandy Fox (Drums, 16), Vicky Blue (Bass, 16), Cherie Curry (Sängerin, 15).<br>"The Runaways" war ein historischer Moment welcher die weiblichen Rockstars nachhaltig beeinflusste. <br>"The Runaways" ist das erste nur von Girls eingespielte Album. <br><br>In D und vor allem in JP sehr erfolgreich gewesen.<br>Knapp unter der 4.5<br><br>Und was hast du Teengirl nun besser gemacht?
Last edited: 07.09.2013 22:45
*****
Da sind aber einige Fehlinformationen in remembers Text drinn...<br><br>Die 16-Jährige Joan Jett will eine All-Girl-Band gründen, doch kennt die außer ihrer damaligen Freundin, der 14-Jährigen Kari Krome, kein Mädchen, welches musikalisch so tickt wie sie. Kari hat Kontakt zum Musikmanager und Produzenten Kim Fowley, er suchte immer nach etwas neuem, was sich gut vermarkten ließ. Die Idee einer Mädchen-Hardrock-Band findet er gut. Und er kennt durch Zufall ein weiteres Mädchen, die ebenfalls 16-Jährige Sandy West. Joan und Sandy setzen sich in Verbindung, die beiden Teenager Freunden sich schnell an. Als Bassistin und Sängerin kommt die 19-Jährige Micki Steele in die Band (später bei den Bangles). Die drei nehmen ein Demo-Album auf. Zur selben Zeit spielen Lita Ford (17) und Jaquiline Fuchs (aka Jackie Fox, 15) vor. Lita eigentlich als Bassistin, doch als Sandy hört, wie gut Lita an der Gitarre ist, steht fest: "Das muss unsere Lead-Gitarristin werden!"<br>Jackie spielt eigentlich Gitarre. Jackie: "Den einzigsten Song, den wir alle kannten und mochten, war "Strutter" von Kiss. Ich hasste sie, sie hassten mich!" Micki steigt kurze Zeit später aus, offiziell heißt es, sie sei mit ihrem harten Image unzufrieden. Die 15-Jährige Cherie Currie und ihre Zwillingsschwester Marie werden in einem Club von Fowley angesprochen. Bowie-Fan Cherie kommt als Lead-Sängerin hinzu. Peggy Foster (16) ersetzt Micki kurzzeitg am Bass. Sie steigt jedoch nach einem heftigen Streit mit Cherie wieder aus. Manager Kim fragt bei Jackie nach, ob sie auch Bass spielen könne, die 15-Jährige übt sich die Finger wund!<br><br>Im Januar 1976 beginnen dann schließlich die Aufnahmen zu ihrem Debüt-Album, zeitglich spielen sie ihre ersten Shows. Für den Bass wird Nigel Harrison (Blondie) angeheuert, Jackie muss nämlich noch viel üben. Lita ist meist alleine im Studio, während sich Cherie, Joan und Sandy immer zu dritt rumhängen.<br><br>Das Album steht im Mai in den US-Platten-Läden, landet aber gerade mal auf Platz 196 der Charts. Das mag an dem ganzen Image der fünf und der überwiegend negativen Berichterstattung liegen. Dafür finden sie aber massig Aufmerksamkeit in Europa und Japan. Ab September 1976 sind die BRAVO's und Rocky's voll mit Berichten der fünff hübschen Teenager aus Kalifornien. Das gleiche war schon bei Kollegin Suzi Quatro der Fall...<br><br>"The Runaways" ist auf alle Fälle mehr als nur ein Teenie-Pop-Album. Jeder der Hardrock mag, wird hier auf seine Kosten kommen!
*****
Auf ihrem Debütalbum liefern die fünf Mädels einfachen, punkigen Rock'n'Roll mit Texten über Sex, Jugendkriminalität und Partys ab.<br>Die Besetzung besteht aus Leadsängerin Cherie Currie (16), Leadgitarristin Lita Ford (17), Rhythmusgitarristin Joan Jett (17), Bassistin Jackie Fox (16) und Schlagzeugtier Sandy West (16). Die meisten Songs stammen aus der Feder von Joan Jett.<br>4,5 Sterne
*****
Good
Add a review

Copyright © 2019 Hung Medien. Design © 2003-2019 eMedia Jungen. All rights reserved.
Page was generated in: 1.32 seconds