Login
  SEARCH
  Svenska 

SWEDISH CHARTS 
ARCHIVE 
SEARCH 
BEST OF ALL TIME 
LINKS 
FORUM
Chart Positions Pre 1976
Sweden Top 40 Music Charts
How do I register album?
Welcome to swedishcharts.com
All the top 20 charts around the world


 
HOMEFORUMCONTACT

MANOWAR - WARRIORS OF THE WORLD UNITED (SONG)
Label:MNW
Entry:2002-04-26 (Position 50)
Last week in charts:2002-04-26 (Position 50)
Peak:50 (1 weeks)
Weeks:1
Place on best of all time:9431 (51 points)
Year:2002
Music/Lyrics:Joey DeMaio
Producer:Manowar
World wide:
ch  Peak: 90 / weeks: 1
de  Peak: 15 / weeks: 11
se  Peak: 50 / weeks: 1
fi  Peak: 7 / weeks: 2

Cover

TRACKS
2002-04-13
CD-Maxi Nuclear Blast 698-2 / EAN 0727361669829
1. Warriors Of The World United
5:54
2. March For Revenge (By The Soldiers Of Death) (Live)
9:13
3. Carry On (Live)
4:29
Extras:
Live Videos
   

26.04.2002: N 50.
AVAILABLE ON FOLLOWING MEDIA
VersionLengthTitleLabel
Number
Format
Medium
Date
5:54Warriors Of The World UnitedNuclear Blast
698-2
Single
CD-Maxi
2002-04-13
5:56Warriors Of The WorldNuclear Blast
NB 715-2
Album
CD
2002-06-04
MUSIC DIRECTORY
ManowarManowar: Discography / Become a fan
Official Site
MANOWAR IN SWEDISH CHARTS
Singles

TitleEntryPeakweeks
Warriors Of The World United2002-04-26501
 
Albums

TitleEntryPeakweeks
Sign Of The Hammer1984-10-12342
Fighting The World1987-03-25273
Kings Of Metal1988-11-30452
Louder Than Hell1996-10-11223
Warriors Of The World2002-06-06137
Gods Of War2007-03-01174
The Lord Of Steel2012-10-26412
SONGS BY MANOWAR
A Warriors Prayer [2014]
Achilles, Agony And Ecstasy In Eight Parts
Achilles, Agony And Ecstasy In Eight Parts - I. Hector Storms The Wall
Achilles, Agony And Ecstasy In Eight Parts - II. The Death Of Patroclus
Achilles, Agony And Ecstasy In Eight Parts - III. Furneral March
Achilles, Agony And Ecstasy In Eight Parts - IV. Armor Of The Gods
Achilles, Agony And Ecstasy In Eight Parts - Prelude
Achilles, Agony And Ecstasy In Eight Parts - V. Hector's Final Hour
Achilles, Agony And Ecstasy In Eight Parts - VI. Death Hector's Reward
Achilles, Agony And Ecstasy In Eight Parts - VII. The Desceration Of Hector's Body - Part 1
Achilles, Agony And Ecstasy In Eight Parts - VII. The Desceration Of Hector's Body - Part 2
Achilles, Agony And Ecstasy In Eight Parts - VIII. The Glory Of Achilles
All Men Play On 10
An American Trilogy
Animals
Annihilation
Army Of The Dead, Part I
Army Of The Dead, Part II
Army Of The Immortals
Battle Hymn
Battle Hymn [2010]
Black Arrows
Black List
Black Wind, Fire And Steel
Blood Brothers
Blood Of My Enemies
Blood Of The Kings
Blow Your Speakers
Born In A Grave
Bridge Of Death
Brothers Of Metal Pt. 1
Burning
Call To Arms
Carry On
Courage
Courage [Live]
Dark Avenger
Dark Avenger [2010]
Death Tone
Death Tone [2010]
Defender
Die For Metal
Die With Honor
Drums Of Doom
Each Dawn I Die
El gringo
Expendable
Fast Taker
Fast Taker [2010]
Fight Until We Die
Fighting The World
Gates Of Valhalla
Glory Majesty Unity
Gloves Of Metal
Gods Of War
Guyana (Cult Of The Damned)
Hail And Kill
Hail And Kill [2014]
Hail To England
Hail, Kill And Die
Hand Of Doom
Hatred
Heart Of Steel
Herz aus Stahl
Holy War
House Of Death
Hymn Of The Immortal Warriors
I Believe
Kill With Power
King
King Of Kings
Kingdom Come
Kings Of Metal
Kings Of Metal [2014]
Loki God Of Fire
Manowar
Manowar [2010]
Manowarriors
March For Revenge (By The Soldiers Of Death)
Master Of Revenge
Master Of The Wind
Metal Daze
Metal Daze [2010]
Metal Warriors
Mountains
My Spirit Lives On
Nessun Dorma
Number 1
Odin
On Wheels Of Fire [2014]
Outlaw
Overture To Odin
Overture To The Hymn Of The Immortal Warriors
Pleasure Slave
Return Of The Warlord
Revelation (Death's Angel)
Ride The Dragon
Righteous Glory
Secret Of Steel
Shell Shock
Shell Shock [2010]
Sign Of The Hammer
Sleipnir
Sons Of Odin
Spirit Horse Of The Cherokee
Sting Of The Bumblebee
Sword In The Wind
The Ascension
The Blood Of Odin
The Blood Of The Kings [2014]
The Crown And The Ring (Lament Of The Kings)
The Dawn Of Battle
The Demon's Whip
The Fight For Freedom
The Gods Made Heavy Metal
The Heart Of Steel [2014]
The Kingdom Of Steel
The Lord Of Steel
The March
The Oath
The Power
The Power Of Thy Sword
The Sons Of Odin
The Sting Of The Bumblebee [2014]
The Warriors Prayer
Thor (The Powerhead)
Thunderpick
Thy Crown And Thy Ring [2014]
Thy Kingdom Come [2014]
Today Is A Good Day To Die
Touch The Sky
Valhalla
Violence And Bloodshed
Warlord
Warriors Of The World United
Wheels Of Fire
William's Tale
William's Tale [2010]
ALBUMS BY MANOWAR
2 In 1: Kings Of Metal / The Triumph Of Steel
Anthology
Battle Hymns
Battle Hymns MMXI
Fighting The World
Gods Of War
Gods Of War - Live
Hail To England
Hell On Earth Part IV
Hell On Earth V
Hell On Stage - Live
Hell On Wheels - Live
Into Glory Ride
Kings Of Metal
Kings Of Metal MMXIV
Louder Than Hell
Sign Of The Hammer
The Hell Of Steel - Best Of
The Kingdom Of Steel - The Very Best Of
The Lord Of Steel
The Lord Of Steel Live
The Sons Of Odin [EP]
The Triple Album Collection
The Triumph Of Steel
Thunder In The Sky
Warriors Of The World
DVDS BY MANOWAR
Fire And Blood
Hell On Earth III
Hell On Earth Part IV
Hell On Earth V
Magic Circle Festival Vol. 2
The Day The Earth Shook - The Absolute Power
Warriors Of The World United
 
REVIEWS
Average points: 4.65 (Reviews: 57)
******
is einfach geil!
****
soo geil nun auch wieder nicht
*****
COOL
*****
Ich mag diesen Song. Klar, an "heart of steel" und Co. kommt er nicht annähernd ran, doch er hat etwas. Und meine Haare flogen damals noch schön!
*****
"All whose stand in my way will DIE, DIE BY STEEL!!!!"
Last edited: 22.03.2018 22:35
****
nichts weltbewegendes..
******
Whimps and Posers leave the hall. Geil, beeindruckende Konzerterfahrung, soviele Metalbräute kriegt man sonst nirgends zu sehen. Spielen in den Pausen Richard Wagner, sind laut und deftig, was will man mehr. Eine Band die seinesgleichen sucht auch wenn sie mittlerweile ein wenig antiquitiert scheint, sie sind das Original des True Metal und an diesem Thron wird nicht gerüttelt sonder in Erfurcht erzittert.
******
Anfangs könnte man vielleicht denken, da hat Joey nur alles was Manowar-typisch ist zumammengeschustert, aber nach ein paar mal hören entwickelt dieser Song einen ganz eigenständigen Charakter und wird einmal ein Klassiker sein wie Battle Hymn oder Kings of Metal.
*****
ich finds gut
*****
ich auch
******
der Sound ist mega geil, die Stimme schön unmusikalisch düster...
der Song weiss auf seine Art zu gefallen
*****
metal ist zwar nicht meine musik aber der titel is geil.
das intro mit dem chor und dann diese düstere stimme, das kommt schon richtig cool alles.
****
is nich wirklich meine musik,aber diesen song find ich ziemlich gut
******
Einfach geiler bombastischer Metal
*****
"Brothers everywhere, raise your hands into the air..."

Die wohl trueste Band auf Erden. :)
5* für den Mitgröhlfaktor.
******
Grandios!
****
da waren sie schon uninterressant..ein bonus>* auf die alten tage..
******
Hymnen Song von Manowar, gute "Mukke" fürs Krafttraining, haut rein das Teil. Ich finde es ist der beste Song der Gruppe, das ist aber bekanntlich ja reine Geschmackssache.
****
gut
******
Wenn man diesen Song live erlebt hat, kann man nur 6 Punkte geben!!
*****
Hart. Heavy. Gut.
***
Wer Manowar seit Beginn an kennt, muss zugeben, dies war kein Meisterstück...
***
Nun wirklich nicht
*
Manowar sind wohl der größte Mist der Metal / Rockgeschichte!
Last edited: 05.08.2007 01:09
****
Also ich bin absolut kein Fan dieser Prollband, aber der Song ist ganz passabel. Zwar wieder sehr naive Lyrics, doch ich stand schon immer auf Rockhymnen und das ist "Warriors..." auf alle Fälle.4 Punkte
****
Ueberzeugt nicht ganz.
****
Ihr einziger Glanzsong.

€dit: Geht mir aber inziwschen auch auf den Senkel...
Besonders dieses Rumgepose des ach so "truen" Metal...
MIr egal was und wie viel ernst gemeint ist, es nervt einfach nur brutal.

Trotzdem 4, weil der Song musikalisch gut ist.
Last edited: 07.06.2008 20:18
****
Akzeptabel.
*****
Lustig
******
...Mörderbrett, auch wenn die Jungs immr wieder von Bruderschaft, Blut und Schwerten im Wind singen...
******
Fucking True Heavy Metal |m|
******
Super, so muss es sein!
*****
Dieser gewaltige Stampfer gehört für mich sogar zu ihren besten Werken überhaupt.
******
ist der einzige Song den ich von Manowar kenne - den find ich dafür sehr gut
*****
gefällt mir sehr gut
****
Hymnenhaft wie von Manowar gewohnt, aber kein Übersong 4+
******
Ich muss die 6 zücken, gefällt mir sehr
**
Diese Gruppe ist so ziemlich das abscheulichste aus der Geschichte des Rock
*****
Wunderschöne Rock-Ballade
******
Ein Hammer Song! Kraftvoll und mittelalterlich wirkend! Super gemacht!
******
Genialer Metal
*****
▒ Prima plaat uit april 2002 van de Amerikaanse heavymetalband "Manowar" !!! Bevalt ook mij uitstekend !!! Ook ik ga voor de 5 sterren ☺!!!
****
Hört sich ja ganz gut an.
(Mein 1.Manowar-Titel aus einem Radiostream).
****
... auf jeden Fall im positiven Bereich ... für sehr gut reicht's mir nicht ganz, dafür sind die ersten 4 Minuten zu eintönig ... 4+ ...
*****
wunderbare rocknummer.
bleibt aber ne außnahme für dieses genre
*****
Muy buena
*****
Sehr geile Nummer, kann man auf jeden Fall als Klassiker der Metal-Rockballaden verbuchen. Sogar ein kleiner Charthit im Jahr 2002 sprang heraus.
****
Dass dieses Stück der Metalband Anklang bei den Finnen fand, überrascht wenig – 4*…
****
Das sind richtig heftige Riffs, Junge. Nicht schlecht. Etwas lang vielleicht. Gute 4*
*****
Ja, der fährt ein. Nicht nur bei Simon Ammann.
*
Je n'aime pas du tout.
***
Worriers of the world, wenn man diesen Song hört :-p
******
Hervorragend!
***
Nichts besonderes.... 2.83*
***
Diese Krieger hatten echt Scheiß-Frisuren ...
****
...gut...
*****
...das Intro ist Hammer, und auch danach bleibt der Song - bis auf das lahme Zwischenstück - auf hohem Niveau...
Add a review

Copyright © 2019 Hung Medien. Design © 2003-2019 eMedia Jungen. All rights reserved.
Page was generated in: 1.12 seconds