Login
  SEARCH
  Svenska 

SWEDISH CHARTS 
ARCHIVE 
SEARCH 
BEST OF ALL TIME 
LINKS 
FORUM
Music of Sweden
Swedish Electro Songs ?
Lyrics request
Chart Positions Pre 1976
Sweden Top 40 Music Charts


 
HOMEFORUMCONTACT

KRAFTWERK - DIE ROBOTER (SONG)
Year:1978
Music/Lyrics:Karl Bartos
Ralf Hütter
Florian Schneider
Producer:Ralf Hütter
Florian Schneider
World wide:
de  Peak: 25 / weeks: 20
at  Peak: 23 / weeks: 4

7" Single
Kling Klang 006-32 941 (de)


TRACKS
1978-05-12
7" Single Kling Klang 006-32 941 [de]
1. Die Roboter
4:20
2. Spacelab
3:34
   

AVAILABLE ON FOLLOWING MEDIA
VersionLengthTitleLabel
Number
Format
Medium
Date
4:20Die RoboterKling Klang
006-32 941
Single
7" Single
1978-05-12
6:14Die Mensch-MaschineKling Klang
058-32 843
Album
LP
1978-05
4:20Hit*NewsHörzu
058-45 204
Compilation
LP
1978
4:20Das ModelKling Klang
062-45 176 YZ
Single
12" Maxi
1978
6:14Die Mensch-MaschineElectrola
CDP 564-7 46131 2
Album
CD
1986-03-03
3:43Banana JackEMI
7 97004 2
Compilation
CD
1991
Live Berlin Tempodrom7:23Minimum-MaximumEMI
3120462
Album
CD
2005-06-06
Live Berlin Tempodrom7:23Minimum-MaximumEMI
3118281
Album
LP
2005-06-06
MUSIC DIRECTORY
KraftwerkKraftwerk: Discography / Become a fan
Official Site
KRAFTWERK IN SWEDISH CHARTS
Singles

TitleEntryPeakweeks
Trans Europe Express1977-07-01152
Tour de France1983-08-2365
Expo 20002000-03-23364
Tour de France 20032003-07-18214
Aerodynamik2004-04-02561
 
Albums

TitleEntryPeakweeks
Trans-Europe Express1977-07-01321
The Man·Machine1978-05-05243
Computer World1981-06-05274
Autobahn1985-06-28272
Electric Cafe1986-11-1993
The Mix (English Version)1991-07-03204
Tour de France Soundtracks2003-08-1576
Minimum-Maximum2005-06-16292
SONGS BY KRAFTWERK
Abzug
Aéro Dynamik
Aerodynamik
Airwaves
Ananas Symphonie
Antenna
Antenne
Atem
Ätherwellen
Autobahn
Autobahn 91
Boing Boom Tschak
Chrono
Computer Love
Computer World
Computer World 2
Computerliebe
Computerwelt
Computerwelt 2
Das Model
Dentaku
Der Telefon Anruf
Die Mensch-Maschine
Die Roboter
Die Roboter (3-D)
Die Roboter 91
Die Stimme der Energie
Electric Cafe
Elektrisches Roulette
Elektro Kardiogramm
Endless Endless
Endlos Endlos
Europa Endlos
Europe Endless
Expo 2000
Franz Schubert
Harmonika
Heimatklänge
Heimcomputer
Home Computer
House Phone
Intermission
Interzone
Intro
It's More Fun To Compute
Kling Klang
Kohoutek - Kometenmelodie
Kometenmelodie 1
Kometenmelodie 2
Kristallo
La forme
La modelo
Les Mannequins
Megaherz
Metal On Metal
Metall auf Metall
Metropolis
Milk Rock (Organisation)
Mitternacht
Morgenspaziergang
Morgenspaziergang 2
Music Non Stop
Musik Non Stop 91
Musique Non Stop
Nachrichten
Neon Lights
Neonlicht
News
Noitasinagro (Organisation)
Numbers
Nummern
Ohm Sweet Ohm
Planet der Visionen
Pocket Calculator
Prologue
Radio Stars
Radio Sterne
Radioactivity
Radioaktivität
Radioaktivität 91
Radioland
Régéneration
Rhythm Salad (Organisation)
Robotnik
Robotronik
Ruckzuck (Organisation)
Ruckzuck
Schaufensterpuppen
Sex Object
Sex Objekt
Showroom Dummies
Silver Forest (Organisation)
Spacelab
Spiegelsaal
Spule 4
Stratovarius
Strom
Tanzmusik
Taschenrechner
Taschenrechner 91
Techno Pop
The Hall Of Mirrors
The Man · Machine
The Model
The Robots
The Telephone Call
The Voice Of Energy
Titanium
Tone Float (Organisation)
Tongebirge
Tour de France
Tour de France 2003
Tour de France étape 1
Tour de France étape 2
Tour de France étape 3
Trans Europa Express
Trans Europe Express
Transistor
Uran
Uranium
Vitamin
Von Himmel hoch
Vor dem blauen Bock
Wellenlänge
ALBUMS BY KRAFTWERK
3-D - Der Katalog
3-D - The Catalogue
Autobahn
Autobahn [1977]
Computer World
Computerwelt
Concert Classics
Der Katalog
Die Mensch-Maschine
Doppelalbum
Electric Cafe
Electric Cafe (Englisch)
Elektro Kinetik
Exceller 8
Excerpts From "Kraftwerk 2" & "Autobahn"
Excerpts From "Kraftwerk" & "Ralf And Florian"
Kometenmelodie 2
Kraftwerk
Kraftwerk [1973]
Kraftwerk 2
Kraftwerk's Disco Best
Minimum-Maximum
Pop Lions: Autobahn
Radio-Activity
Radio-Aktivität
Ralf & Florian
Reflection
Reflection - Highrail
The Man·Machine
The Mix (Deutsche Version)
The Mix (English Version)
Tone Float (Organisation)
Tour de France Soundtracks
Trans Europa Express
Trans-Europe Express
DVDS BY KRAFTWERK
3-D - Der Katalog
3-D - The Catalogue
Minimum-Maximum
 
REVIEWS
Average points: 4.88 (Reviews: 90)
*****
1991 gabs einen Remix von diesem Klassiker, der es sogar in die deutschen Charts schaffte.
*****
Vorreiter der Computer-Musik!
******
...tolll...
******
... wir laden unsere Batterie ...
******
super!
*****
Für mich zusammen mit dem "Model" ihr klar bester Song und einer der Klassiker des Genres. Das Video dazu ist auch schon legendär. Obwohl ich sonst nicht so ein Fan dieser Musik bin, find ich das wirklich gut.
*****
Den Remix, den sie ab 2005 live spielten, find ich grossartig.
Last edited: 09.06.2016 10:07
*
kann ich gar nichts damit anfangen
*****
aber ich, GEIL !!!
***
hörbar, die 91er ist aber deutlich kraftvoller!
****
gut, aber mein favorit ist immer noch "autobahn".
****
Für ihre Rolle in der Musikgeschichte wurden sie schon an anderer Stelle gewürdigt, hier sind 4 Punkte genug.
******
Genau mein Geschmack!
*****
Gehört zu meinen Lieblingsliedern !!!!!!!
******
Aus dem Album "Die Mensch Maschine", mit dem Kraftwerk ihrer Zeit voraus waren.
Last edited: 28.10.2012 19:46
******
Super!!!!!!!
******
Grandioses Meisterwerk!
*****
Avantgardistische Elektromucke, die mit den passenden Bewegungen besonders eindrucksvoll zur Geltung kommt....nie waren Vocoder so wertvoll wie bei diesem Frühwerk von Kraftwerk.
Last edited: 21.08.2012 00:55
******
einziger hit in A - unverständlich - selbst für mich, der nicht unbedingt fan von elektromusik ist! aber das ist legendär!
***
Viel schwächer als 'Das Modell' imo, knapp noch 3* (2.51*)
*****
*****
*****
kult...
*****
Starker Klassiker.
******
top. inklusive sound.
*****
genau. top aufgenommen.
*****
@Voyager2 weit voraus? da war Aphrodits Child (Vangelis) und Vangelis (alone) voll noch früher vorher noch mit Demi Roussos. <br><br>Allerdings war es alles Analog.<br><br>Kraftwerk war Ihrer Zeit in sachen Eletronic Music deshalb weit voraus, weil digital Klangerzeuger nutzte welche auch noch selbst konstruiert wurden, es stimmt also das sie innovativer waren als die davor.<br><br>Musikalisch aber dann doch aber eher bescheidener ....trotzdem<br><br>Super Song mit Memory Bonus also summa summa rum 5<br><br>
*****
...sehr gut...
***
Ist mir einfach zu experimentell...<br>
******
... wir sind die Roboter: Kraftwerk haben Pioniergeist in Sachen Elektronische Musik, die ihre Auswirkungen bis heute haben!
******
So schlicht, und doch so ergiebig. Einfach fantastisch.
****
Klassiker
*****
muy bien
**
mag ein klassiker sein, ich mag es überhaupt nicht.
******
super
*
F wie fürchterlich
*****
Ein sehr guter Song von Kraftwerk.
******
Seinerzeit ausgezeichnet
******
absolut geniales brett und Live vor paar Jahren auf der Love-Parade absolutes Publikumshighlight
******
Klingt für mich noch so frisch wie vor 30 Jahren.
******
Meilenstein. Braucht man wohl nicht mehr zu sagen.
******
Vor 30 Jahren so etwas modernes, als sich die Masse mit irgendwelchen schnulzigen Songs zufrieden gab, das ist mir schon 6 Punkte wert.
*****
Kraftwerk - die Gesangs- und Bewegungsminimalisten waren Vorreiter des Elektronik-Musik und erste Wegbereiter der Neuen Deutschen Welle. Die ersten Werke kamen ohne sinnvollen Text - ohne echten Gesang - ohne Tanz - ja sogar ohne Musik aus (von den elektronisch erzeugten Tonfolgen mal abgesehen) - Damit waren sie in ihrer Zeit schon recht umstritten. Dennoch konnten sie den einen oder anderen Chartplatz erklimmen - Die Roboter waren der erste wirklich kommerzielle Erfolg und wurde in den Tanztempeln rauf und runter gespielt. Ich finde gerade diesen Song auch heute noch klasse und gebe 5 Kult-Punkte!<br><br> ... was bedeutet eigentlich der auf russisch gesprochene Satz im Text übersetzt? Das hab ich bis heute nicht rausbekommen!
******
Kraftwerk waren in den 70ern der electronischen Musikscene Meilen voraus. Erstaunlich, was man 1978 elektronisch schon an Musik digital (!) erzeugen konnte. Mit guten Kopfhörern und digitalen Wiedergabengeräten kann man allerdings die damaligen Grenzen des Möglichen in der (analogen) Aufnahmetechnik schnell erkennen - egal die Musik ist heute noch extravagant und anhörenswert.
Last edited: 31.01.2009 16:36
*****
...ihrer Zeit innovativ voraus...
*****
Richtig gute Nummer zum Abtanzen, sicherlich einer ihrer<br>besten....<br><br>5 ++
******
Sechs Punkte - was sonst.
****
In Ordnung.
*****
knappe 5*
******
Stark, kommt aber nicht an "Tour De France" heran.
******
Kult. Kraftwerk gelten mitunter auch als Ursprungsväter des Technos, die einfach ihrer Zeit voraus waren.
Last edited: 25.04.2017 12:06
*****
Gut!
******
Angenehm kühler Elektro-Titel. Kraftwerk unternahmen hier eine Reise, in eine Welt ohne Menschen.
*****
Sehr toller Einstieg in "Die Mensch-Maschine".
*****
starke Nummer<br>
*****
gefällt mir mit am besten von Kraftwerk, knapp keine Höchstnote!<br>
****
Minimal-Electropop würde man das heute wohl nennen. Durchaus nette Angelegenheit, wenn auch etwas eintönig - aber das gehörte ja zu ihrem Konzept.
******
Deutsche Musikgeschichte
*****
sehr feiner, sphärischer Electro-Titel aus Ende der 70er – 5*...
*****
gut
*****
Ist ziemlich gut - aber kein Meilenstein in Sachen elektronischer Musik.
****
... recht simpel gestrickt und trotzdem gut ...
****
▒ De Duitse heren van "Kraftwerk" waren ìn 1978 hun tijd ver vooruit !!! Tegenwoordig misschien een beetje ééntonig, maar toen toch héél modern !!! Blijft een klassieker, afgerond ↑: 4 sterren ☺!!!
****
Ich mag andere Sachen von ihnen lieber. Knappe 4.
*****
Die 5 * gelten für die Single-Version. Der Remix würde bei mir bestenfalls 3 * bekommen, wenn überhaupt. Schon weil ich Remixes grundsätzlich nicht ausstehen kann. Da kommt i.d.R. nichts besseres bei raus. Die Roboter sind für mich ertklassige Synthimucke und natürlich wichtiger Bestandteil des Albums.
*****
sehr gut.
******
Großartige Nummer, gute 6*.
******
Klingt für mich noch so frisch wie vor 30 Jahren.
**
schon damals war das nichts für mich<br>mag ich nicht
****
Bin auch kein großer Freund von zu viel Elektronik in der Musik. Aber das war clever gemacht und auch seiner Zeit voraus. 4+
******
... jawoll, aber 2 Sterne zuwenig! ...
****
Find ich schon cool.
******
Vermutlich der erste Song überhaupt - oder war es Autobahn ? - den ich von KRAFTWERK vernahm - klingt noch immer frisch und/oder einfach anders - perfekt im Doppel mit Donna Summer's I FEEL LOVE.
****
Soundtechnisch war das für die damalige Zeit wirklich ziemlich innovativ. Der Song tönt auch heute noch futuristisch, ist melodisch jedoch leider nur mässig interessant und zu eintönig für eine 5.
Last edited: 14.01.2014 13:38
**
nervt
***
Je trouve ça vraiment intéressant mais sans plus.
****
ziemlich gut...
******
Coooool!
**
habe mich noch nie ernsthaft mit der band beschäftigt.<br>wird wohl musikalische gründe haben...
*****
...eiskalt und steril - ist jetzt nicht die Musik, die mich andauernd begleiten würde - experimentell und einmalig war es für 1978 in jeder Beziehung...
*****
Simpel, aber ganz stark gemacht. Im Juni 78 für 20 Wochen in den deutschen Single-Charts !
******
Sehr sehr geil, das ganze Album ist echt mega! Wusste garnicht das das eine Single war, freut mich der Erfolg in den Charts!
******
Klingt gut.. Gefällt mir!
****
aussergewöhnliche Klänge damals...sowas in der Art gab es irgendwie noch nicht, ich finds ganz gut, mehr nicht
*****
<br>Eine klare 5 dafür.
******
Klasse !
*****
Ein Klassiker der elektronischen Musik.
****
Nice Music
****
Klinkt niet als een productie uit 1978. Best wel een progressief nummer dat nog steeds lekker in het gehoor ligt.
*****
Da war die Combo doch schon längst etabliert; ändert nichts an der 5*-Wertung.
******
Nun, ganz so simpel ist das hier garnicht. Natürlich von den Songstrukturen her eher "einfach" gehalten, aber von den Sounds und der reinen Synth Programmierung her schon sehr ansprechend. Allein schon dieser klug gewählte Layer im Bass, der den selbigen im Attackbereich noch stärker zum Ausdruck bringt. Oder die Synth-Sequenzen direkt im Intro. Auch diese futuristische Snare finde ich sehr gelungen. Da steckt schon einiges an Arbeit drin, und das merkt man dem Song auch an. Die Hauptmelodie ist dabei auch sehr nett geraten, und überhaupt klingt es für 1978 selbst heute noch sehr tight und modern.
Add a review

Copyright © 2020 Hung Medien. Design © 2003-2020 eMedia Jungen. All rights reserved.
Page was generated in: 3.36 seconds