Login
  SEARCH
  Svenska 

SWEDISH CHARTS 
ARCHIVE 
SEARCH 
BEST OF ALL TIME 
LINKS 
FORUM
HELP! I want to find a Swedish band ...
Kĺt 19 ĺrig tjej
How do I register album?
Welcome to swedishcharts.com
All the top 20 charts around the world


 
HOMEFORUMCONTACT

KING CRIMSON - IN THE COURT OF THE CRIMSON KING (ALBUM)
Year:1969

LP
Island ILPS 9111



Cover

TRACKS
1969-10-10
LP Island ILPS 9111
1. 21st Century Schizoid Man
6:52
2. I Talk To The Wind
5:40
3. Epitaph
8:30
4. Moonchild
12:09
5. In The Court Of The Crimson King
8:48
   
1983
CD E'G 786 485 2
   
1992-05-25
CD E'G / Virgin EGCD 1 [uk] / EAN 0077778648529
1. 21st Century Schizoid Man including Mirrors
7:20
2. I Talk To The Wind
6:05
3. Epitaph including March For No Reason and The Illusion
8:47
4. Moonchild including The Dream and The Illusion
12:11
5. In The Court Of The Crimson King including The Return Of The Fire Witch and The Dance Of The Puppets
9:22
   
2005-02-03
Original Master Edition - CD DGM 0501 / EAN 0633367050120
1. 21st Century Schizoid Man
7:24
2. I Talk To The Wind
6:05
3. Epitaph
8:47
4. Moonchild
12:12
5. In The Court Of The Crimson King
9:22
   
2009-10-09
CD Discipline DGM5009 / EAN 0633367500922
   
LP E'G / Virgin 207 936-620
   

MUSIC DIRECTORY
King CrimsonKing Crimson: Discography / Become a fan
KING CRIMSON IN SWEDISH CHARTS
Albums

TitleEntryPeakweeks
Discipline1981-10-23371
SONGS BY KING CRIMSON
21st Century Schizoid Man
Book Of Saturday
Cadence & Cascade
Cage
Cat Food
Circus
Coda From Larks' Tongues In Aspic, Part I.
Coda: I Have A Dream
Dangerous Curves
Dig Me
Discipline
Earthbound
Easy Money
Elephant Talk
Epitaph
Exiles
Fallen Angel
Formentera Lady
Fracture
FraKctured
Frame By Frame
Groon
Happy Family
Heartbeat
Heaven And Earth (ProjeKct X)
Heroes [Live in Europe 2016] EP
I Talk To The Wind
In The Court Of The Crimson King
In The Wake Of Poseidon
Indiscipline
Indoor Games
Industrial Zone A
Industrial Zone B
Industry
Into The Frying Pan
Islands
Ladies Of The Road
Lady Of The Dancing Water
Lament
Larks' Tongue In Aspik, Part 1
Larks' Tongue In Aspik, Part 2
Larks' Tongue In Aspik, Part IV
Larks' Tongues In Aspic Part III
Lizard
Man With An Open Heart
Matte Kudasai (Please Wait For Me)
Model Man
Moonchild
Neal And Jack And Me
Neurotica
No Warning
Nuages (That Which Passes, Passes Like Clouds)
One More Red Nightmare
One Time
Peace - A Beginning
Peace - A Theme
Peace - An End
Peoria
Pictures Of A City
Prelude / Song Of The Gulls
Providence
ProzaKc Blues
Red
Requiem
Sailor's Tale
Sartori In Tangier
Sex Sleep Eat Drink Dream
Sleepless
Starless
Starless And Bible Black
The ConstruKction Of Light
The Devil's Triangel
The Great Deceiver
The Howler
The King Crimson Barber Shop
The Letters
The Mincer
The Night Watch
The Power To Believe II
The Sheltering Sky
The Talking Drum
The World's My Oyster Soup Kitchen Floor Wax Museum
Thela Hun Ginjeet
Thrak
Three Of A Perfect Pair
Trio
Two Hands
VROOOM
Waiting Man
We'll Let You Know
When I Say Stop, Continue
ALBUMS BY KING CRIMSON
Absent Lovers
Beat
Collectable Vol. 3
Discipline
Earthbound
Elektrik
Epitaph - Volumes One And Two
Frame By Frame: The Essential King Crimson
Happy With What You Have To Be Happy With EP
Heavy Construkction
In The Court Of The Crimson King
In The Wake Of Poseidon
Islands
Ladies Of The Road
Larks' Tongues In Aspic
Level Five
Live At The Orpheum
Live In Chicago - June 28
Live In Guildford - November 13, 1972
Live In Japan 1995
Live In Toronto
Live In Vienna
Lizard
Meltdown
Meltdown - Live In Mexico City
On (And Off) The Road
Radical Action (To Unseat The Hold Of Monkey Mind)
Radical Action To Unseat The Hold Of Monkey Mind (King Crimson / Robert Fripp)
Red
Sailor's Tales
Schizoid man EP
Starless And Bible Black
The Collectable King Crimson - Volume One
The Collectable King Crimson - Volume Two
The Collectable Volume Four
The ConstruKction Of Light
The Elements
The Elements 2017
The Elements Of King Crimson
The Great Deceiver
The Great Deceiver 1
The Great Deceiver 2
The Night Watch
The Power To Believe
The Young Persons' Guide To King Crimson
Thrak
Three Of A Perfect Pair
USA
Vrooom EP
Vrooom Vrooom
 
REVIEWS
Average points: 5.6 (Reviews: 25)
******
Ein echter, leider auch etwas unterschätzter Rockklassiker. Die komplexe und oft auch etwas sperrige Musik von Robert Fripp & Co. bedarf Geduld, denn erst nach mehrmaligem, intensiven Anhören offenbahrt sich erst die Klasse dieses Meisterwerks.
******
Grandioses Album, ein Meilenstein der Musikgeschichte.
******
Ein Meisterwerk!
Last edited: 08.08.2007 03:17
******
1969 seiner Zeit ein Stück voraus. Kennen leider nur zu wenige.
*****
Ein Meilenstein!
Last edited: 16.04.2013 11:02
******
War für mich auch fast eine Offenbarung. Fand damals allerdings nicht alle Stücke gleich gut. Für "Talk To The Wind" musste man schon die rechte Stimmung haben, ähnlich wie für "Epitaph".
******
Das Debut der Band, 1969 veröffentlicht; ein superbes Progrock-Album mit viel Tiefgang und einer schier schmerzhaften Schönheit, die sich einem auftut, wenn man die Songs auf sich wirken lässt.

Für mich ist das unerreichte, tieftraurige "Epitaph" der Leader der Platte; etwas so rührend schönes, das gleichzeitig dermassen so zerbrechlich ist, gab es bis dato selten.

Überhaupt kann man das Album als Meilenstein und Mastereinfluss des Progrocks sehen, das ist mal wirklich ein Klassiker.
Zum Vergleich; Pink Floyd experimentierten anno '69 noch mehr an ihrem späteren Stil herum, nachdem Syd Barrett ausfiel - King Crimson hatten hier schon diese schwebenden 10 Minüter am Start. Das soll keine Wertung sein, das soll einfach den Status der Platte unterstreichen.

Mal jazzig, mal space-ig, mal rockiger, dann wieder sphärisch, balladesk oder gar collagenhaft; das Album ist vielschichtig und bietet dem Hörer viel Abwechslung und nimmt einem mit auf eine wunderbare Reise! Top!
******
Wer's nicht kennt, hat leider Pech gehabt in diesem Leben.
******
Ein Meisterwerk des Progressive-Rocks.
******
Hier gibt es nicht mehr viel zu sagen! Eine Wahnsinnsplatte mit hohem Abwechslungsfaktor, die sich ohne Anstrengung die Höchstnote verdient hat!
Last edited: 11.12.2007 09:11
****
gefiel mir nie sonderlich!
*****
super
******
damit fing alles an!!
dafür lieber ich dies album
ohne dieses album ...wäre alles anders
*****
Ein sehr schönes Album von King Crimson, eine wahre
Wonne für zivilisationsgeplagte Grosstadtohren.....

5 +
*****
für die bedeutung des albums müßte ich natürlich 6* geben, vom gefallen her reicht es dazu aber nicht. aber vielleicht habe ich's ja auch noch nicht oft genug gehört ;-)
******
Ihr bestes Album. Noch vor Red und Lark's Tongue in Aspik.
Last edited: 23.10.2009 14:49
******
So etwas muß man nur lieben
******
Was für ein Meisterwerk!
Das Debüt der englischen Band kann man als Spatenstisch des Progressive Rock bezeichnen. Kein einziger Lückenfüller, trotzdem braucht diese LP mehrere Durchgänge, bis man wirklich reinkommt.

"21st Century Schizoid Man" wirkt verspielt und gleichzeitig sehr kraftvoll. "I Talk To The Wind" wirkt recht verträumt. Die Flötensoli sind sehr schön. Das wunderschöne "Epitaph" wirkt melancholisch, fast traurig und trotzdem fast ein wenig düster. Der Song "Moonschild" lässt den Hörer mit seinen schönen leisen Klängen in eine andere Sphäre schweben. In gewissen Passagen tönt der Song durch den Vibraphon?-Einsatz ein wenig nach Jazz-Fusion. Am Ende klingt er wieder wunderschön ruhig. Danach geht's nahezu nahtlos über in den episch wirkenden "In The Court Of The Crimson King", welcher trotz seiner Länge von rund neun Minuten sich überhaupt nicht in die Länge zieht und die Zeit sehr schnell verstreichen lässt.

Alles in allem ein Meisterwerk, welches jeder Muskfan mindestens mal gehört haben, besser aber als LP oder CD in seinem Regal stehen haben sollte. Nur ist erstere ziemlich rar! Hier kann ich nur die Höchstnote geben!
*****
ein sehr gutes Album der britischen ProgRock-Band von 1969 - 5*...

persönliche Favoriten:
21st Century Schizoid Man (mein persönlicher Favorit auf diesem Album: eindeutig wegen der pfeffrigen Instrumentalisierung)
Epitaph (verströmt eine angenehme Atmosphäre)

danke für den Tipp, shimano!...bin endlich dazu gekommen, die einzelnen Stücke anzuhören...
Last edited: 26.08.2010 20:29
*****
Klassiskt och banbrytande rockalbum från 1969*****
******
Ein Meilenstein des Prog Rock...

21st Century Shizoid Man: Der erste Lupenreine Prog Song
überhaupt. Stilistisch
abwechslungsreich,
spannungsgeladen,
geiles Arrengement...besitzt alle
Merkmale, die den Prog noch
besitzen sollte...

I Talk To The Wind: Tolle leicht angejazzte Ballade,
richtig passend nach dem Opener...

Epitaph: Dramatische Epik...Gefällt
auch Nicht-Proggis...

Moonchild: Anfangs ähnlich wie "I Talk To The
Wind", entwickelt sich dieses
Stück mehr und mehr zur
Klangcollage...

In The Court Of The
Crimson King: Erinnert mich etwas an "Nights In
White Satin" von den Moody Blues...
Eine apokalyptische Variante von
"Epitaph"...




Fazit: Super Album, der Das Genre definiert hat...
******
eine klasse für sich! alles andere wurde schon gesagt...
******
Piller hatte es bereits auf den Punkt gebracht: Die Mischung der progressiven Stile macht es aus. Wunderbares Album!
******
Klasse, dank "Epitaph" und "Court" vergebe ich die Höchstnote.
Die Alben danach fand ich nicht mehr so toll.
Last edited: 02.09.2015 13:07
****
Ich bin noch nicht bereit dafür. In ein paar Jahren werde ich die Titel sicherlich nochmal hören.
Add a review

Copyright © 2018 Hung Medien. Design © 2003-2018 eMedia Jungen. All rights reserved.
Page was generated in: 0.50 seconds