Login
  SEARCH
  Svenska 

SWEDISH CHARTS 
ARCHIVE 
SEARCH 
BEST OF ALL TIME 
LINKS 
FORUM
HELP! I want to find a Swedish band ...
How do I register album?
Welcome to swedishcharts.com
All the top 20 charts around the world
we need a new producer for k-pop ris...


 
HOMEFORUMCONTACT

JUDAS PRIEST - ANGEL OF RETRIBUTION (ALBUM)
Label:SBM
Entry:2005-03-10 (Position 3)
Last week in charts:2005-04-21 (Position 44)
Peak:3 (1 weeks)
Weeks:7
Place on best of all time:3562 (555 points)
Year:2005
World wide:
ch  Peak: 19 / weeks: 4
de  Peak: 5 / weeks: 6
at  Peak: 10 / weeks: 5
fr  Peak: 43 / weeks: 3
nl  Peak: 46 / weeks: 5
be  Peak: 37 / weeks: 6 (Vl)
  Peak: 89 / weeks: 2 (Wa)
se  Peak: 3 / weeks: 7
fi  Peak: 6 / weeks: 4
no  Peak: 6 / weeks: 2
dk  Peak: 19 / weeks: 1
it  Peak: 26 / weeks: 4
es  Peak: 6 / weeks: 6

Cover

TRACKS
2005-02-28
CD Columbia 519300 2 (Sony) / EAN 5099751930020
1. Judas Rising
4:12
2. Deal With The Devil
3:54
3. Revolution
4:42
4. Worth Fighting For
4:18
5. Demonizer
4:37
6. Wheels Of Fire
3:46
7. Angel
4:24
8. Hellrider
6:23
9. Eulogy
2:52
10. Lochness
13:19
   
2017-12-01
LP Epic 88985390931 (Sony) / EAN 0889853909315
   

MUSIC DIRECTORY
Judas PriestJudas Priest: Discography / Become a fan
JUDAS PRIEST IN SWEDISH CHARTS
Albums

TitleEntryPeakweeks
Sin After Sin1977-05-20491
British Steel1980-05-16206
Point Of Entry1981-03-13145
Screaming For Vengeance1982-08-03147
Defenders Of The Faith1984-01-2426
Turbo1986-04-16106
Priest... Live!1987-06-17194
Ram It Down1988-05-1155
Painkiller1990-09-26193
Jugulator1997-11-07331
Demolition2001-07-26551
Angel Of Retribution2005-03-1037
The Essential2006-03-09234
Nostradamus2008-06-2659
Redeemer Of Souls2014-07-1858
Firepower2018-03-1617
SONGS BY JUDAS PRIEST
(Take These) Chains
A Touch Of Evil
Abductors
All Fired Up
All Guns Blazing
All The Way
Alone
Angel
Awakening
Battle Cry
Battle Hymn
Before The Dawn
Beginning Of The End
Better By You, Better Than Me
Between The Hammer & The Anvil
Beyond The Realms Of Death
Blood Red Skies
Blood Stained
Bloodstone
Bloodsuckers
Brain Dead
Breaking The Law
Bring It On
Bullet Train
Burn In Hell
Burnin' Up
Calm Before The Storm
Cathedral Spires
Caviar And Meths
Cheater
Children Of The Sun
Close To You
Cold Blooded
Come And Get It
Conquest
Creatures
Crossfire
Cyberface
Dawn Of Creation
Dead Meat
Deal With The Devil
Death
Death Row
Decapitate
Deceiver
Deep Freeze
Defenders Of The Faith
Delivering The Goods
Demonizer
Desert Plains
Devil Digger
Devil's Child
Diamonds And Rust
Diamonds And Rust [Live]
Dissident Aggressor
Don't Go
Down In Flames
Dragonaught
Dreamer Deceiver
Dying To Meet You
Eat Me Alive
Electric Eye
Epitaph
Eulogy
Evening Star
Evil Fantasies
Evil Never Dies
Exciter
Exiled
Feed On Me
Fever
Fight For Your Life
Fire Burns Below
Firepower
Flame Thrower
Freewheel Burning
Future Of Mankind
Genocide
Grinder
Guardians
Halls Of Valhalla
Hard As Iron
Heading Out To The Highway
Heavy Duty
Heavy Metal
Hell & Back
Hell Bent For Leather
Hell Is Home
Hell Patrol
Hellrider
Here Come The Tears
Heroes End
Hey Jude
Hope
Hot For Love
Hot Rockin'
I'm A Rocker
In Between
Invader
Island Of Domination
Jawbreaker
Jekyll And Hyde
Johnny B Goode
Judas Rising
Jugulator
Killing Machine
Last Rose Of Summer
Leather Rebel
Let Us Prey / Call For The Priest
Lightning Strike
Living After Midnight
Living Bad Dreams
Lochness
Locked In
Lone Wolf
Lost And Found
Lost Love
Love Bites
Love You To Death
Love Zone
Machine Man
March Of The Damned
Metal Gods
Metal Meltdown
Metal Messiah
Metalizer
Monsters Of Rock
Necromancer
Never Forget
Never Satisfied
Never The Heroes
New Beginnings
Night Comes Down
Night Crawler
No Surrender
Nostradamus
On The Run
One For The Road
One On One
One Shot At Glory
Out In The Cold
Pain And Pleasure
Painkiller
Paint It Black
Parental Guidance
Peace
Persecution
Pestilence And Plague
Prelude
Prisoner Of Your Eyes
Private Property
Prophecy
Race With The Devil
Ram It Down
Rapid Fire
Raw Deal
Reckless
Red, White & Blue
Redeemer Of Souls
Revelations
Revolution
Riding On The Wind
Rising From Ruins
Rock Forever
Rock Forever [Live]
Rock Hard Ride Free
Rock You All Around The World
Rocka Rolla
Run Of The Mill
Running Wild
Saints In Hell
Sands Of Time
Savage
Screaming For Vengeance
Sea Of Red
Secrets Of The Dead
Shadows In The Flame
Sinner
Snakebite
Solar Angels
Solitude
Some Heads Are Gonna Roll
Spectre
Stained Class
Starbreaker
Steeler
Subterfuge
Sword Of Damocles
Take On The World
Tears Of Blood
The Four Horsemen
The Green Manalishi (With The Two-Pronged Crown)
The Hellion
The Hellion/Electric Eye
The Rage
The Ripper
The Sentinel
Thunder Road
Traitors Gate
Troubleshooter
Turbo Lover
Turn On Your Light
Turning Circles
Tyrant
United
Victim Of Changes
Visions
War
Wheels Of Fire
White Heat, Red Hot
Wild Nights, Hot And Crazy Days
Winter
Winter Retreat
Worth Fighting For
You Don't Have To Be Old To Be Wise
You Say Yes
You've Got Another Thing Comin'
ALBUMS BY JUDAS PRIEST
A Touch Of Evil - Live
Angel Of Retribution
Battle Cry
Black Sabbath / Judas Priest (Black Sabbath / Judas Priest)
Breaking The Law
British Steel
Collections
Concert Classics
Defenders Of The Faith
Demolition
Firepower
Genocide
Greatest Hits - Steel Box Collection
Hell Bent For Leather
Hero, Hero
Hit Collection
Jugulator
Killing Machine
Live In Concert
Live In London
Living After Midnight: The Best Of Judas Priest
Meltdown - '98 Live
Metal Rock
Metal Works '73 - '93
Metalogy
Nostradamus
Original Album Classics - Box Set
Painkiller
Playlist: The Very Best Of Judas Priest
Point Of Entry
Priest... Live!
Ram It Down
Redeemer Of Souls
Rocka Rolla
Sad Wings Of Destiny
Screaming For Vengeance
Setlist - The Very Best Of Judas Priest Live
Simply The Best
Sin After Sin
Single Cuts
Stained Class
Stained Class + Ram It Down
The Best Of
The Best Of Judas Priest
The Chosen Few
The Collection
The Complete Albums Collection
The Essential
The Ultimate… (Black Sabbath / Judas Priest)
This Is Judas Priest - The Greatest Hits
Turbo
Unleashed In The East - Live In Japan
DVDS BY JUDAS PRIEST
Battle Cry
British Steel
Electric Eye
Epitaph
Live In London
Live Vengeance '82
Rising In The East
The Judas Priest Story
 
REVIEWS
Average points: 4.67 (Reviews: 12)
*****
15 Jahre hat die Metal-Welt auf diese Scheibe gewartet... Nach den eher modern klingenden Scheiben "Jugulator" und "Demolition" mit Sänger Tim "Ripper" Owens sind JUDAS PRIEST 2005 wieder mit Metal God Rob Halford am Mikro zurück! Und wie... Beinehe ängstlich hielt ich die Scheibe in zittrigen Händen, denn an einem Album wie "Painkiller" anknüpfen zu müssen, kann eigentlich nur in die mit Nieten versehene Lederhose gehen...

Mit "Judas rising" knallt dem geneigten Höhrer ein Priest-typischer Oberkracher um die Ohren, der klarmacht, dass jede Angst unbegründet ist. "Deal with the devil" ist nicht minder schlechter! Die Krönung der Platte sind für mich jedoch die wunderschöne, sentimentale Ballade "Angel", die nahtlos an Klassker wie "Before the dawn" und Beyond the realms of death" anschliessen kann, sowie das 13 minütige "Lochness", das mit einem sehr bewegenden, wunderschönen Refrain eine krasse Gänsehaut auszulösen vermag! Eine Hymne ist geboren... AND THE PRIEST IS BACK!!!
Last edited: 09.11.2009 23:03
******
Ja die Platte rockt echt. Hammer Songs, leider nur 10 aber dafür is ja lochness überlang ;)
****
4 stars
******
The Judas is Rising wieder mit Rob Halford. Ein sehr gutes Album von Judas Priest. Es ist alles drauf was das Metaller Herz begehrt. Mir gefällt die Scheibe sogar noch besser als PAINKILLER und die Scheiben mit Sänger Ripper Owens waren halt meiner Meinung nach etwas zu Modern im Sound zwar auch gut aber halt nicht was man von JUDAS PRIEST erwartet.
*
War sich von diesen Herren noch verarschen lässt, dem ist echt nicht mehr zu helfen. 1 guter Track, der Rest totaler Müll, den jede Schülercombo mit mehr Feeling (na ja das ist den Herren ja schon eine ganze Weile abhanden gekommen...) runterrotzen würde. Weiss gar nicht ob Angel, Lochness oder Revolution den Tiefpunkt darstellen, entscheidet selbst.... Kein Wunder dass die Metalszene am Boden ist, die Zuschauer und Käufer weitgehend wegbleiben und sich daran auch nichts mehr ändern wird... R.I.P.
*****
Es ist einfach unglaublich was die Rückkehr des Vocalisten bewirken kann, alle Bandmitglieder scheinen förmlich mit auf zu blühen. Danke Tim Owens für nichts. #1 in GR, #4 in JPN, #5 in D, #6 in N und FIN, #12 in CAN, #13 in den USA und CZE, #14 in H, #19 in DK, #23 in PL, #26 in I, #37 in B, #39 in GB, #40 in IRL und #46 in NL.
*****
1 Punkt nur??!!
Wahrscheinlich nicht mal die Mühe gemacht, die Scheibe einmal durch zu hören. - Unverständlich!

Mit "Angel of Retribution" haben Priest seit "Painkiller" ihr bestes Album heraus gebrach. Zwar nicht die selbe Liga (ist auch kaum möglich), aber trotzdem melodiöser, eingängiger Hardrock.
Last edited: 10.04.2007 22:57
****
Wirklich überzeugen kann mich nur "Worth Fighting For", ansonsten ist "Revolution" mein Favorit - ein Song, der locker auch vom legendären "Screaming For Vengeance"-Album hätte stammen können. Den ganzen Rest halte ich nur für durchschnittlich, aber auf jeden Fall mit deutlichem Abstand besser als die beiden Scheiben mit Tim Owens. Das Comeback von Rob Halford hat sich zweifelsohne gelohnt, auch wenn es häufig in der Kritik stand und von "Ausverkauf" und dergleichen die Rede war. Zwar ist es der Band nicht gelungen, ein weiteres Album vom Kaliber "Defenders Of The Faith" oder "British Steel" aufzunehmen, aber dennoch ist ein ganz gutes Metal-Album rausgekommen. Wenn man überlegt, was es damals noch so alles auf dem Markt an Metal gab: Metallica lieferten ein absolutes Schrottalbum ab, Saxon versuchten vergebens an alte Triumphe anzuknüpfen und von solch missratenen Sachen wie Slipknot oder zumindest halbwegs gescheiten Bands wie System Of A Down wollen wir gar nicht erst reden... Kommt noch hinzu, dass Meister Rob Halford mit seinen ganzen Nebenprojekten, die er am Start hatte ("Halford", "Fight", "Two"), sich auf ein extrem niedriges Niveau herab gelassen hatte...
Die Stimmung war damals einfach nur bestens: überall tönte es "The Priest is back" und auf den Konzerten war die Stimmung prächtig! Selbst der unsägliche Sender MTV ließ sich davon beeindrucken und machte eine Sendung im Rahmen ihrer Show "Spin", in der sonst nur solche Sachen wie Franz Ferdinand gespielt wurden, wo man Videos von Manowar, Iron Maiden und eben Judas Priest spielte.
Eine ähnliche Euphorie hat bestimmt geherrscht, als Ian Gillan 1984 zu Deep Purple zurückkehrte...
Auch wenn die Songs nur Durchschnitt und beim besten Willen nichts besonderes sind (meine Meinung), ist man froh, dass die Scheibe damals auf den Markt kam...
Und im Schwelgen der Erinnerung schreib ich noch:
The Priest is back!!!

@ciraplex:
das muss einer sagen, der Bullet for my valentine gut findet... :D
Last edited: 09.07.2007 10:55
******
Das BESTE seit Painkiller!
****
Naja bei aller Krittelei ist Judas Priest ein Album gelungen, das man insbesondere nach dem kläglichen "Demolition" eigentlich nicht mehr erwarten durfte. Sirene Halford hat es geschafft, dem Songwriting neues Leben einzuhauchen. Vielleicht hatte diese Trennung wirklich etwas Gutes. So bleibt festzuhalten, dass "Angel of retribution" jeden Fan traditionellen Heavy Metals in Verzückung geraten lassen muß. Auch wenn Meisterwerke wie ua. "Painkiller" wohl nicht wiederholbar sein werden. Gute 4* meinerseits.
Last edited: 13.09.2007 02:04
****
Ihr 15. Studioalbum hat mich nicht nur überrascht, sondern Anfangs zum größten Teil auch maßlos begeistert!
#13 in den USA, und #1 in Griechenland (ihre erste offizielle Album #1 ihrer History)!

Für mich, trotz 30 jähriger Rockgeschichte, ihr bestes Album. Ich mochte sie nie wirklich..

Herausragend: Angel
Last edited: 12.07.2012 13:11
******
Hab mir die Scheibe erst jetzt zugelegt... und es hat isch auf alle Fälle gelohnt. JudasPriest wie man es hören will! Die ersten 3 Songs hauen gleich mal voll geil rein, danach gehts wirklich super weiter. Einzig "Eulogy" fällte etwas ab, und "Lochness" ist halt ein spezieller Track.
Trivia: "Worth Fighting For" erinnert mich aus irgendeinem an die Schwyzer Band Tempesta.
Add a review

Copyright © 2018 Hung Medien. Design © 2003-2018 eMedia Jungen. All rights reserved.
Page was generated in: 1.95 seconds