Login
  SEARCH
  Svenska 

SWEDISH CHARTS 
ARCHIVE 
SEARCH 
BEST OF ALL TIME 
LINKS 
FORUM
HELP! I want to find a Swedish band ...
Kĺt 19 ĺrig tjej
How do I register album?
Welcome to swedishcharts.com
All the top 20 charts around the world


 
HOMEFORUMCONTACT

DURAN DURAN - RED CARPET MASSACRE (ALBUM)
Year:2007
World wide:
ch  Peak: 39 / weeks: 2
de  Peak: 85 / weeks: 1
fr  Peak: 145 / weeks: 1
nl  Peak: 73 / weeks: 1
it  Peak: 10 / weeks: 11

CD
Epic 88697 07362 2


TRACKS
2007-11-16
Deluxe - CD Epic 88697178552 (Sony BMG) / EAN 0886971785524
Extras DVD:
The Making of Duran Duran's Red Carpet Massacre
   
2007-11-16
CD Epic 88697 07362 2 (Sony BMG) / EAN 0886970736220
1. The Valley
4:57
2. Red Carpet Massacre
3:16
3. Nite-Runner
3:58
4. Falling Down
5:41
5. Box Full O' Honey
3:10
6. Skin Divers
4:23
7. Tempted
4:24
8. Tricked Out
2:46
9. Zoom In
3:27
10. She's Too Much
5:14
11. Dirty Great Monster
3:36
12. Last Man Standing
4:00
   

MUSIC DIRECTORY
Duran DuranDuran Duran: Discography / Become a fan
Official Site

Concert report MaagMusicHall 02.06.2005 (German)
DURAN DURAN IN SWEDISH CHARTS
Singles

TitleEntryPeakweeks
Girls On Film1982-01-12152
Is There Something I Should Know?1983-05-03163
Union Of The Snake1983-11-15162
The Wild Boys1984-11-23191
A View To A Kill1985-05-3118
Notorious1986-11-0527
Ordinary World1993-02-2428
Come Undone1993-05-19214
 
Albums

TitleEntryPeakweeks
Duran Duran1981-08-28315
Rio1982-06-0196
Seven And The Ragged Tiger1983-12-13195
Arena1984-11-23169
Notorious1986-12-0386
Big Thing1988-11-02272
Duran Duran (The Wedding Album)1993-03-10218
Greatest2000-03-16382
Astronaut2004-10-22411
SONGS BY DURAN DURAN
(I'm Looking For) Cracks In The Pavement
(Reach Up For The) Sunrise
911 Is A Joke
A Diamond In The Mind
A Matter Of Feeling
A View To A Kill
Alguien que no soy yo
All Along The Water
All She Wants Is
All You Need Is Now
American Science
Anyone Out There
Astronaut
Ball Of Confusion
Be My Icon
Bedroom Toys
Before The Rain
Being Followed
Big Bang Generation
Big Thing
Blame The Machines
Box Full O' Honey
Boys Keep Swinging
Breath After Breath (Duran Duran & Milton Nascimento)
Buried In The Sand
Burning The Ground
Butterfly Girl
Can You Deal With It
Careless Memories
Chains
Change The Skyline (Duran Duran feat. Jonas Bjerre)
Come Undone
Cry Baby Cry
Crystal Ship
Danceophobia
Decadance
Dirty Great Monster
Do You Believe In Shame?
Downtown
Drive By
Drowning Man
Drug (It's Just A State Of Mind)
Electric Barbarella
Face For Today
Faith In This Colour
Falling Down
Fame
Faster Than Light
Femme fatale
Finest Hour
First Impression
Fragment
Friends Of Mine
Girl Panic!
Girls On Film
God (London)
Hallucinating Elvis
Hold Back The Rain
Hold Me
Hothead
Hungry Like The Wolf
Hungry Like The Wolf (New York Werewolf Remix) (Steve Aoki vs. Duran Duran)
I Believe / All I Need To Know
I Don't Want Your Love
I Take The Dice
I Wanna Take You Higher
I Wanna Take You Higher Again
Instant Karma
Is There Something I Should Know?
Khanada
Kiss Goodbye
Know It All
Lady Xanax
Lake Shore Driving
Land
Last Chance On The Stairway
Last Day On Earth
Last Man Standing
Last Night In The City (Duran Duran feat. Kiesza)
Late Bar
Lava Lamp
Lay Lady Lay
Leave A Light On
Liberty
Like An Angel
Lonely In Your Nightmare
Love Voodoo
Make Me Smile (Come Up And See Me)
Mars Meet Venus
Medazzaland
Mediterranea
Meet El Presidente
Michael You've Got A Lot To Answer For
Midnight Sun
My Antarctica
My Own Way
Networker Nation
New Moon On Monday
New Religion
Nice
Night Boat
Nite-Runner
None Of The Above
Northern Lights
Notorious
Of Crime And Passion
One Of Those Days
Only In Dreams
Ordinary World
Other People's Lives
Out Of My Mind
Palomino
Paper Gods (Duran Duran feat. Mr Hudson)
Perfect Day
Planet Earth
Planet Roaring
Playing With Uranium
Point Of No Return
Pop Trash Movie
Pressure Off (Duran Duran feat. Janelle Monáe and Nile Rodgers)
Proposition
Read My Lips
Red Carpet Massacre
Return To Now
Rio
Runway Runaway
Safe (In The Heat Of The Moment) (Duran Duran feat. Ana Matronic)
Save A Prayer
Save A Prayer [Special Edited Version]
Secret Oktober
Serious
Shadows On Your Side
Shelter
She's Too Much
Shotgun
Silva Halo
Sin Of The City
Singles Boxset 1981 - 1985
Sinner Or Saint
Skin Divers
Skin Trade
So Long Suicide
So Misled
Someone Else Not Me
Sound Of Thunder
Starting To Remember
Still Breathing
Success
Sunset Garage
Taste The Summer
Tel Aviv
Tempted
Thank You
The Chauffeur
The Edge Of America
The Krush Brothers
The Man Who Stole A Leopard (Duran Duran feat. Kelis)
The Reflex
The Seventh Stranger
The Singles 1986-1995
The Sun Doesn't Shine Forever
The Universe Alone
The Valley
The Wild Boys
This Is How A Road Gets Made
Tiger Tiger
To The Shore
To Whom It May Concern
Too Bad You're So Beautiful
Too Late Marlene
Too Much Information
Tricked Out
UMF
Un autre que moi
Undergoing Treatment
Union Of The Snake
Valentine Stones
Venice Drowning
Vertigo (Do The Demolition)
Violence Of Summer (Love's Taking Over)
Want You More!
Watching The Detectives
We Need You
What Are The Chances?
What Happens Tomorrow
White Lines (Don't Do It)
Who Do You Think You Are?
Winter Marches On
Yo Bad Azizi
You Kill Me With Silence
Zoom In
ALBUMS BY DURAN DURAN
ˇConoce a! Duran Duran
12" Collection
4 Albums
All You Need Is Now
Arena
Astronaut
Big Thing
Carnival Mini-LP
Decade
DMM Mega Mixes
Duran Duran
Duran Duran (The Wedding Album)
Duran Duran / Rio / Seven And The Ragged Tiger
Duran Duran Sampler
Duran Duran Story
Duran Goes Dutch
Essential Duran Duran - Night Versions
Girls On Film "The Collection"
Girls On Film 1979 Demo
Greatest
I Don't Want Your Love (Special D.J.Copy)
Khanada
La dolce vita
Liberty
Live - A Diamond In The Mind
Live 2011 - A Diamond In The Mind
Live From London
Master Mixes
Medazzaland
Mixing EP
Notorious
Paper Gods
Pop Trash
Red Carpet Massacre
Rio
Seven And The Ragged Tiger
Sight & Sound
Special D.J. Copy
Strange Behaviour
Strange Behaviour Mini-LP
Thank You
The Biggest And The Best
The Essential Collection
The Singles 81-85
Tiger! Tiger! EP
DVDS BY DURAN DURAN
Greatest
Hammersmith '82!
Live 2011 - A Diamond In The Mind
Live From London
 
REVIEWS
Average points: 4.75 (Reviews: 16)
******
Stets nach vorn!

Was für ein Super-Album! Glamour, Sex, Punk, Dance haben endlich einen Soundtrack erhalten: RED CARPET MASSACRE! Wer auf einfallslosen, wiedergekauten, stagnierenden Sound steht, der soll die letzten U2 oder Phil Collins Platten hören, da ist er sicherlich gut bedient. Wer jedoch auf experimentelle, frische und überraschende Klänge einer stets innovativen Band steht, der sollte rücksichtslos zugreifen... Denn hier gibt es nur einen Weg, und der geht noch vorn!
*****
Die 12 neuen Songs von Duran Duran sind zum grössten Teil wirklich gelungen. Nicht nur die aktuelle Single "Falling Down" ist ein starkes Lebenszeichen von der britischen Kultband. Mit Songs wie z.B. "Nite-Runner" oder "The Valley" klingen sie trendig und gehen ihren eigenen Weg.
*****
Viel Negatives konnte man im Vorfeld entnehmen; Andy Taylor ist aus der band und man arbeitet mit Luschis wie Justin Timberlake oder Timbaland zusammen - das liess schlimmstes erahnen...
Umso überraschter war ich, als ich "Red carpet massacre" dann endlich durchhören konnte; die meisten Songs sind auf der melodiösen Seite, nicht zu R´n´B lastig wie ich vermutete - es fällt einzig auf, dass der Bass relativ gepimpt wurde und wie durch eine Fuzz-Box leicht verzerrt klingt, so wie das sowohl Muse aber auch zB Nelly Furtado machen (die Musik will ich mit beiden NICHT vergleichen).
Dennoch bleibt genug Platz für weittragende Melodien, schöne Arrangements, schwebende Synthies und die melancholische Stimme von Simon LeBon.

Einige Highlights sind zu verbuchen; darunter sicher der Opener "The valley", der bis auf die Art der Produktion durch und durch Duran Duran ist. Ein sehr sonderbarer Song mit einer enorm dichten Atmosphäre... Strange wie damals "Planet earth"!
Auch das sanfte "Box full o´honey" fügt sich wunderbar in den melodiösen, leicht melancholischen Back-Katalog der Engländer ein.
Mit der radiotauglichen Single "Falling down" haben die 4 Jungs einen Ohrwurm geschaffen, der sich als sogenannter Grower entpuppt; nach 10 Durchläufen ist der Song einfach traumhaft schön.
"She´s too much" ist ein wunderschöner, sehr gefühlvoller Song, der sämtliche Melancholie der New Romantic aufleben lässt - wäre er denn nur etwas anders produziert. Früher gab es von DD immer mal wieder Remixe, bei diesem Song würde das auch Sinn ergeben; The "She's too much" Dark Wave oder New Romantic Remix!
Und da wäre noch der Titeltrack "Red carpet massacre"; auch der überzeugt.
Am Schluss kommt man mit "Last man standing" nochmals in den Genuss eines wunderbar melancholischen Hammersongs; total schön, fast schon traurig und dennoch naiv... Bezaubernd! Zwar passt der Beat eigentlich nicht so doll dazu, dafür ist der Rest umso wertvoller - am Schluss vermisst man Andy Taylor extrem. Der Song ist wie damals "The chauffeur" auf "Rio" der ideale Closer!

Dagegen richtig schlecht finde ich nur 2 Tracks: das kackige "Nite-Runner", das mir total am Arsch vorbei geht, wenn es mir nicht gerade auf die Nerven geht.
Und "Skin divers" - damit kann ich ebenfalls nix anfangen - stört mich nur.

Klar, "Red carpet massacre" ist kein "Rio", kein "Big thing" und kein "So red the rose" (Arcadia), doch es ist dennoch ein typisches, schönes Duran Duran Album, dem man wohl wie damals bei "Notorious", "Big thing" oder neueren Datums "Medazzaland" einfach Zeit geben muss um es richtig zu verstehen.
Für mich hat es die Klasse von "Astronaut", auch wenn ein Oberhammer des Kalibers "What happens tomorrow" (für mich einer der Top 3 DD-Songs überhaupt) dem Album fehlt - dennoch überzeugt mich die Scheibe durch Charisma, Mut und vorallem Ideen und Melodien.
Last edited: 16.07.2009 19:00
*****
Geht schon mächtig ab...
******
Achtung ! 12.07.2008 - Maag Music Hall - Zürich

Duran Duran Konzert!!
******

WOW !

Best of the Best of the Best of the Best ;-)

Duran Duran sind zurück !

Das Konzert in Zürich am 12. Juli 2008 war SUPER !

Jungs macht weiter so... schon der alten Zeiten wegen !

**
Duran Duran können 70 Millionen verkaufte Tonträger, irrrationalen Tourbombast und zwischen allerlei seichter Grütze auch den ein oder anderen zeitlosen Superhit vorweisen. Sie waren die Kirsche auf dem Sahnehäubchen der Plastikwelt der Achtziger. Und verpassen nun fast dreißig Jahre nach Bandgründung den Zug zur Unsterblichkeit recht deutlich. Nicht nur, dass die Rufe nach der endgültigen Auflösung lauter werden, auch hängt die Ernsthaftigkeit dieser Band - wie ich finde - mittlerweile am seidenen Faden. Duran Duran, es ist an der Zeit.
******
Ich versteh nicht das das Album gefloppt ist.
Songs sind echt gut.
Und die Timberlake und Timbaland haben ihnen so find ich nicht so geschadet.Zumal Madonna ja die gleiche Variante erfolgreich nachahmte.
Na ich denk mal in erster Linie liegt es an der PROMOMASCHINERIE.
Und da blieben Le Bon und Co immer auf der Strecke.
Mein Tipp nix auf kritiken geben.Sonder wirklich mal genau hinhören.
es lohnt.
****
gar nicht schlecht..aber nicht diese 80er Popdekadenz..
*****
Sexy Album!
*****
Gutes, durchweg hörbares, in sich homogenes Album.
Die Timbaland-Beats finde ich zwar störend, aber schaden nicht weiter.
So richtig Toptitel fehlen allerdings.
*****
Interessantes Album, mit welchem sich DD mit den illustren Produzenten Timbaland, Nate Hills und Justin Timberlake in Richtung R&B bewegen. Für mich bleiben sie damit zwar etwas hinter ihren besten Werken und auch dem Vorgänger "Astronaut" zurück, aber ein valables Experiment auf der Höhe der Zeit ist es allemal.

Highlights: The Valley / Tempted / Zoom In / She's Too Much
Last edited: 06.07.2011 16:01
***
Regular
*****
Natürlich kann sich dieses Album nicht mit ihren besten messen. Liegt mindestens teilweise daran, dass hier Timbaland den Stempel aufgedrückt hat, was manchmal mühsam ist. Trotzdem ist auch dies ein gutes Popalbum, das feine Songs zu bieten hat wie der fetzige und gleichzeitig melodiöse Titeltrack oder die sanften "Box Full O’Honey" und "She’s Too Much". Auch die übrigen Songs sind fast durchwegs gut bis sehr gut, einzig die Gurke "Nite-Runner" zieht das Ganze etwas herunter. 5* kommen insgesamt guten Gewissens hin.
*****
Warum gerade dieses Album ausgerechnet in Fan-Kreisen so verpönt ist,bleibt mir ein Rätsel.Meiner Meinung nach DEUTLICH besser als das verhunzte Paper Gods.
Der Timbaland Sound stand Duran Duran verdammt gut!Über schöne Balladen und fetzige Uptempo Nummern die es wirklich drauf haben,braucht sich dieses Album wahrlich nicht verstecken!!!Nur durch Zufall habe ich dieses Album entdeckt und habe es bis heute nicht bereut!!!Der Großteil dieses Albums macht regelrecht süchtig so gut ist es!Nicht jede Nummer ist hier zu gebrauchen,doch die meisten sind es^^Wäre Duran Duran 2007 ein Newcomer Act gewesen die sich alle noch in ihren 20iger Jahren befunden hätten,wäre dieses Album wohl ein Millionenerfolg geworden.Doch leider waren schon damals die Radiosender,MTV,Viva usw. ziemlich altersrassistisch!!!
***

Kann mit diesem Album nicht all zu viel anfangen....
Add a review

Copyright © 2018 Hung Medien. Design © 2003-2018 eMedia Jungen. All rights reserved.
Page was generated in: 0.67 seconds