Login
  SEARCH
  Svenska 

SWEDISH CHARTS 
ARCHIVE 
SEARCH 
BEST OF ALL TIME 
LINKS 
FORUM
Chart Positions Pre 1976
Sweden Top 40 Music Charts
How do I register album?
Welcome to swedishcharts.com
All the top 20 charts around the world


 
HOMEFORUMCONTACT

CULTURE BEAT - PAY NO MIND (SONG)
Year:1998
Music/Lyrics:Frank Fenslau
Kim Sanders
Producer:Peter Gräber
Nino Tielmann
World wide:
de  Peak: 27 / weeks: 10
at  Peak: 37 / weeks: 2

CD-Maxi
Columbia 665475 2


TRACKS
1998-02-16
CD-Maxi Columbia 665475 2 (Sony) / EAN 5099766547527
1. Pay No Mind (Radio Edit)
3:41
2. Pay No Mind (Not Normal Mix - String Version)
3:57
3. Pay No Mind (Extended Version)
5:19
4. Pay No Mind (DJ Taucher Remix)
7:59
5. Pay No Mind (Aboria GC Remix)
10:24
6. Pay No Mind (Ocean Pacific Remix)
4:31
   

AVAILABLE ON FOLLOWING MEDIA
VersionLengthTitleLabel
Number
Format
Medium
Date
3:41Chart Hits 4 - 1998Mr. Music
31080
Compilation
CD
1998
Radio Edit3:41Pay No MindColumbia
665475 2
Single
CD-Maxi
1998-02-16
Not Normal Mix - String Version3:57Pay No MindColumbia
665475 2
Single
CD-Maxi
1998-02-16
Extended Version5:19Pay No MindColumbia
665475 2
Single
CD-Maxi
1998-02-16
DJ Taucher Remix7:59Pay No MindColumbia
665475 2
Single
CD-Maxi
1998-02-16
Aboria GC Remix10:24Pay No MindColumbia
665475 2
Single
CD-Maxi
1998-02-16
Ocean Pacific Remix4:31Pay No MindColumbia
665475 2
Single
CD-Maxi
1998-02-16
Formel Eins - Die Hit-CD [1998/1]Polystar
555 752-2
Compilation
CD
1998-03-26
3:41Just The Best 2/98Ariola
74321 56410 2
Compilation
CD
1998-05-04
Chartmix1:14Chartmix 2Polymedia
9548-36343-2
Compilation
CD
1998-05-19
4:05MetamorphosisColumbia
489915 6
Album
CD
1998-06-19
4:05MetamorphosisColumbia
COL 489915 1
Album
LP
1998-06-19
4:05Metamorphosis [Limited Edition]Columbia
489915 9
Album
CD
1998-06-19
Summer Hit Mix '98ZYX
81152-2
Compilation
CD
1998
3:41The Dome Vol. 5Ariola
489816 2
Compilation
CD
1998
3:41Top 13 (98) 18 Top Hits aus den Charts 3/98Gema
34 573 6
Compilation
CD
1998
Radio Edit3:41Gute Zeiten - Schlechte Zeiten 15 - Lucky DaysEdel
0037952ERE
Compilation
CD
1998
Album Version4:04Best OfEpic
EPC 512815 2
Album
CD
2003-07-07
MUSIC DIRECTORY
Culture BeatCulture Beat: Discography / Become a fan
CULTURE BEAT IN SWEDISH CHARTS
Singles

TitleEntryPeakweeks
Mr. Vain1993-06-02220
Got To Get It1993-09-08516
Anything1993-12-081512
Inside Out1995-10-272314
Crying In The Rain1996-03-152310
Take Me Away1996-06-282411
Walk The Same Line1996-10-18404
Rendez-vous1998-10-08481
Mr. Vain Recall2003-08-29308
 
Albums

TitleEntryPeakweeks
Serenity1993-07-28412
SONGS BY CULTURE BEAT
Adelante!
Anything
Black Flowers
Blue Skies
Can't Go On Like This (No No)
Cherry Lips (Culture Beat feat. Jo van Nelsen)
Crying In The Rain
Der Erdbeermund (Culture Beat feat. Jo van Nelsen)
DMC - Megamix
Do I Have You?
Do You Really Know
Electrify Me
Faith In Your Heart
Get It Right
Got To Get It
Guardian Angel
Hamana
Have Yourself A Merry Little Christmas
Headbangers
Horizon
I Like You
I Like You (Culture Beat feat. Lana E. and Jay Supreme)
In The Mood
Insanity
Inside Out
It's Too Late
Key To Your Heart
Language Of Love
Metamorphosis
Miracle
Mother Earth
Mr. Vain
Mr. Vain (Remix)
Mr. Vain Recall
No Deeper Meaning
Nothing Can Come…
Obession
One Good Reason
Out Of Touch
Pay No Mind
Pray For Redemption
Rendez-vous
Rocket To The Moon
Serenity (Epilog)
Serenity (Prolog)
Serious
Show You Heaven
Take Me Away
Tell Me That You Wait (Culture Beat feat. Lana E. and Jay Supreme)
The Hit-Medley
The Hurt
The Hyped Affect
The Other Side Of Me
This Is My Time
Troubles
Under My Skin
Under Pressure
Walk The Same Line
World In Your Hands
Worth The Wait
You Belong
Your Love
ALBUMS BY CULTURE BEAT
Best Of
Horizon
Inside Out
Metamorphosis
Serenity
The Loungin' Side Of Culture Beat
The Remix Album
 
REVIEWS
Average points: 4.24 (Reviews: 42)
***
Da haben sie aber stärkere Songs...
*****
heißt übrigens Pay No Mind.
song ist ganz schön, nach 2 jahren pause wieder die erste culture beat single und auch ganz erfolgreich (28)
***
nicht mehr wirklich gut
*****
Einer ihrer stärksten Titel, tanzbarer Pop mit besonderer Atmosphäre.
***
...weniger...
*****
Recht gut
***
*****
'Pop' triffts...aber 'tanzbar' wohl weniger. Stilwechsel an den man sich erst einmal gewöhnen musste. Die Melodie bringt eine aufgerundete 5.
****
ist ganz gut.
******
voll schön!
****
hübsches Trällerstück, aber nix Herausragendes
*****
yes
***
Ganz okay, kann im Radio ruhig dudeln. Und ein bisschen hört man sogar OMDs "Maid Of Orleans" zwischen Refrain und Strophe raus...
*****
4-5
****
Brave Single
*****
Überraschend guter Song, ich dachte damals schon nach der Trennung von Jay & Tanja sei das Projekt "Culture Beat" endgültig tot, aber Kim Sanders hat hier tolle Arbeit geleistet. Schöne Stimme!
*****
sehr gut
****
In der Geschichte dieses Projekts ist wirklich einiges passiert...angefangen bei Produktionen wie dem Erdbeermund, über stampfende Eurodance Kracher, dem Versterben von Torsten Fenslau, bis hin zu solchen Dance Produktionen, die eher popig waren, aber Eurodance war 1998 nun auch wirklich schon tot. Kim Sanders am Mikro macht diesen Song hier zu einem verträumten Dance-Liedchen mit einer schönen Melodie und einem süßen Refrain, doch die "echten" Culture Beat waren für mich Torsten Fenslau, Tanja Evans und Jay Supreme.
******
Genialer Dance-Pop-Song mit Special Arrangement und der wunderbaren einzigartigen Kim Sanders. Respekt !
****
▓ OK !!! Was alleen geen hit in Holland, 1998 ??? Nog net 4 sterren !!!
Last edited: 05.09.2007 00:04
*****
Sehr schöner Radio-Song echt Klasse. In 3/98 D #27
******
sehr schön, mit neue Sängerin Kim Sanders am Mikro.
******
toll!
Last edited: 30.04.2008 20:54
**
ich bin ein grosser fan von culture beat, eher gesagt habe ich nur zwei alben und etliche maxis, aber nur von tanja und jay, und ich verstehe ehrlich gesagt nicht, warum sie nicht mehr singen. sie waren die besten von allen und haben die meisten alben verkauft. bitte holt sie wieder zurück, ich spreche im namen aller tanja und jay fans.vielleicht kann mich hier ja auch jemand aufklären.
***
Culture Beat weichgespült. Gefällt mir nicht besonders. Tanjas Stimme paßte einfach besser zum vorher auch etwas agressiveren Sound von CB.
**
Hier zeigt sich, wie bitter sich die Trennung von Tania Evans und Jay Supreme gerächt hat.
*****
Eigentlich war Culture Beat anno 1998 für mich schon passé, nachdem sie den Erfolg von "Mr. Vain" nicht mehr erreichten. Dieser Song, der weniger agressiv als jener klingt, versprüht dieses ganz schöne Ambiente, was man bei vielen anderen Dancetracks vermisst.
****
guter Popsong
****
etwas zurückhaltend das ganze.
aber nicht schlecht
Last edited: 13.06.2011 20:59
****
verträumtes Dance-Pop-Stück aus den späten 90er – 3.75...
****
ohne tania und jay wars nicht mehr das gelbe vom ei...
*****
War ganz nett!
****
Überhaupt nicht übel. 4+
*****
Gefiel mir sehr gut. Kam sehr verträumt daher für einen Dance-Song.
******
I'll pay no Mind
I'm leaving all behind
I won't ask you what you feel no more
I'll just pay no Mind
I'm letting it go this Time
because I realize I've come so far
If I start to Wonder where you are
I'll just pay no Mind ♪ ♫
****
ganz in Ordnung, 4+
****
Solide Popnummer.
****
Eine recht poppige und verträumt zarte Dance-Nummer, die aber eine schöne Melodie bietet und auch gut durch Kim Sanders gesungen wurde. Kann man sich durchaus anhören.
Produziert von Tielman/Gräber, die beide auch am Vorgängeralbum mitgearbeitet haben.
*****
Ja - verträumt bringt`s eigentlich ganz gut auf den Punkt. Im "Booklet" der Maxi ist übrigens ein Druckfehler. Der dritte Titel wird als "Extended Versiom" (mit "m" !) betitelt. Sieht man auch selten.
Last edited: 12.04.2015 12:23
****
Gepflegter End-90er-Dance-Schlager; halb tanzbar und halb melancholisch, macht er durchaus einen soliden, seriösen Eindruck. Songs mit diesem leicht sentimentalen Habitus gefallen mir ohnehin. Wenn ich lese, dass Gina T. da mitgearbeitet haben soll, erklärt das Einiges; die Dame hat zu Beginn der 90er-Jahre etliche Titel dieser Machart lanciert, und sie fand ich fast alle sehr gut.
**
Mit bzw seit diesem Track "entliebte" ich mich von Culture Beat.
***
Die Melodie ist harmlos und nicht zwingend genug, alle Singles mit Jay & Tanja waren stärker! Mich hat das Projekt ohne die beiden eh nicht mehr intressiert, ist ja auch alles danach gefloppt!
Add a review

Copyright © 2018 Hung Medien. Design © 2003-2018 eMedia Jungen. All rights reserved.
Page was generated in: 0.08 seconds