Login
  SEARCH
  Svenska 

SWEDISH CHARTS 
ARCHIVE 
SEARCH 
BEST OF ALL TIME 
LINKS 
FORUM
Lyrics request
Swedish song-Turkey
All the top 20 charts around the world
Best of all time?
Ketchup Fan Club - looking for a sin...


 
HOMEFORUMCONTACT

THE STONE ROSES - THE STONE ROSES (ALBUM)
Label:BMG/Record Service
Entry:1990-02-07 (Position 32)
Last week in charts:2011-06-03 (Position 39)
Peak:30 (1 weeks)
Weeks:6
Place on best of all time:4794 (153 points)
Year:1989
World wide:
nl  Peak: 44 / weeks: 10
se  Peak: 30 / weeks: 6
no  Peak: 12 / weeks: 4
au  Peak: 36 / weeks: 11
nz  Peak: 11 / weeks: 13

Cover

TRACKS
1989-03-13
CD Silvertone 0511652 / EAN 5013705116520
1. I Wanna Be Adored
4:52
2. She Bangs The Drums
3:42
3. Waterfall
4:37
4. Don't Stop
5:17
5. Bye Bye Badman
4:00
6. Elizabeth My Dear
0:59
7. (Song For My) Sugar Spun Sister
3:25
8. Made Of Stone
4:10
9. Shoot You Down
4:10
10. This Is The One
4:58
11. I Am The Resurrection
8:12
   
2009-08-07
Legacy Edition 1989/2009 - CD Silvertone 88697430902 (Sony) / EAN 0886974309024
CD 1:
1. I Wanna Be Adored
4:52
2. She Bangs The Drums
3:52
3. Waterfall
4:40
4. Don't Stop
5:20
5. Bye Bye Badman
4:06
6. Elizabeth My Dear
0:54
7. (Song For My) Sugar Spun Sister
3:26
8. Made Of Stone
4:15
9. Shoot You Down
4:14
10. This Is The One
4:59
11. I Am The Resurrection
8:14
12. Fools Gold [Bonus Track]
9:54
CD 2:
1. I Wanna Be Adored (Demo)
3:44
2. She Bangs The Drums (Demo)
3:49
3. Waterfall (Demo)
4:47
4. Bye Bye Badman (Demo)
4:07
5. (Song For My) Sugar Spun Sister (Demo)
3:31
6. Shoot You Down (Demo)
4:27
7. This Is The One (Demo)
4:02
8. I Am The Resurrection (Demo)
6:41
9. Elephant Stone (Demo)
3:16
10. Going Down (Demo)
2:41
11. Mersey Paradise (Demo)
2:49
12. Where Angels Play (Demo)
3:18
13. Something's Burning (Demo)
3:05
14. One Love (Demo)
6:22
15. Pearl Bastard (Demo)
3:42
Extras DVD:
Live: Blackpool Empress Ballroom
Videos: Waterfall / Fools Gold / I Wanna Be Adored / One Love / She Bangs The Drums / Standing Here
   
2009-08-07
Collector's Edition - CD Sony 88697430302 (Sony) / EAN 0886974303022
   
2009-08-07
20th Anniversary Vinyl Only Edition - LP Sony 88697546111 (Sony) / EAN 0886975461110
   
2009-08-07
Special Edition - CD Sony 88697430852 (Sony) / EAN 0886974308522
   

07.02.1990: N 32.
21.02.1990: 31.
14.03.1990: 45.
28.03.1990: 36.
11.04.1990: 30.
03.06.2011: R 39.
MUSIC DIRECTORY
The Stone RosesThe Stone Roses: Discography / Become a fan
THE STONE ROSES IN SWEDISH CHARTS
Singles

TitleEntryPeakweeks
Love Spreads1994-12-02133
 
Albums

TitleEntryPeakweeks
The Stone Roses1990-02-07306
Second Coming1994-12-16269
SONGS BY THE STONE ROSES
(Song For My) Sugar Spun Sister
Begging You
Breaking Into Heaven
Bye Bye Badman
Daybreak
Don't Stop
Driving South
Elephant Stone
Elizabeth My Dear
Fools Gold
Fools Gold '95
Full Fathom Five
Going Down
Good Times
How Do You Sleep
I Am The Resurrection
I Wanna Be Adored
Love Spreads
Made Of Stone
Mersey Paradise
One Love
Ride On
Sally Cinnamon
Scarborough Fair
She Bangs The Drums
Shoot You Down
Simone
Something's Burning
Standing Here
Straight To The Man
Tears
Ten Storey Love Song
The Foz
The Hardest Thing In The World
This Is The One
Tightrope
Waterfall
What The World Is Waiting For
Your Star Will Shine
ALBUMS BY THE STONE ROSES
20th Anniversary Special Edition
Collection
Second Coming
Ten Storey Love Song
The Complete
The Lowdown (Stone Roses)
The Remixes
The Stone Roses
The Very Best Of The Stone Roses
Turns Into Stone
 
REVIEWS
Average points: 5.38 (Reviews: 8)
****
in GB eines der erfolgreichsten alben aller zeiten. unbegreiflich, überhaupt nicht mein geschmack..
aber dank den besten Songs Shoot you down, This is the one erreicht es einen D/S von 3.9*
Last edited: 26.09.2009 10:42
*****
Im Grunde genommen ein Popalbum, welches von seinen Gegensätzen lebt: John Squire (Gitarre), Mani (Bass) und Reni (Schlagzeug) gehören allesamt zu den besten ihres Jahrgangs, während Sänger Ian Brown mit seiner "Leck mich"-Attitüde und seinem talentfreien Gesang die Britpopäre um ebenfalls nicht gerade begnadete Sänger wie Liam Gallagher und Damon Albarn prägte. Ein weiterer Gegensatz ist die Art und Weise, wie die Band an die Songs herangeht: manchmal gehen sie den einfachen und basteln simple Pophymnen, manche "nur" gut ("She Bangs the Drums"), manche zum Heulen schön ("Made of Stone"), auf der anderen Seite mangelt es ihnen nicht an Experimentaleismus: die Musik von "Don't Stop" ist nichts anderes als "Waterfall" rückwärts abgespielt; "I Wanna Be Adored" basiert auf einer handvoll Zeilen und vor allem vielen Effekten und an den simplen 60s/70s-Pop von "I Am the Resurrection" hängt die Band ohne Probleme ein vierminütiges Gitarrensolo an. Leider finden sich auch ein paar Füller und da das Album gerade auf der kleinen Insel endlos gehypt wird, gibt es nur die 5. Auf jeden Fall wegweisend für eine Ära der britischen Musik.
Last edited: 10.08.2010 19:46
*****
Ja genau, ein sehr gutes Album, stilprägend sicherlich und gemütlich.
Was mir aber aufgefallen ist: Das Teil ist aus 1989 und es tönt stellenweise.. bzw. sogar recht häufig, exakt gleich wie die Songs von Primal Screams Debüt 'Sonic Flower Groove', welches bereits 1987 erschien.
Von den Gitarren, über diese friedliche Atmosphäre in den Songs bis hin zur Stimme, die 1:1 tönt wie Bobby Gillespie - das ist alles nur geklaut, alles nur gestohlen, gezogen und geraubt. Schön anhören tut es sich natürlich trotzdem, drum gibts die gute 5*.

Highlights: She Bangs the Drums / Waterfall / Made Of Stone / I Am The Resurrection / (Fools Gold)
******
Besser als alles was Nachfolger wie Oasis oder Blur jemals abgeliefert haben.

Die Kritiker haben recht.
Last edited: 27.03.2009 10:44
******
Wie auch immer, für mich stellt dieses Album nach wie vor eine der wichtigsten Platten aller Zeiten dar. Zwanzig Jahre ist es schon her, seit es das Licht der Welt erblickte und ich kann mich noch genau erinnern, wie es mich damals in seinen Bann zog. Und jetzt erscheint es doch glatt in vier verschiedenen Versionen, remastert und mit allen möglichen Zugaben ausgestattet. Dem aktuellen "Rolling Stone" liegt übrigens eine exklusive Vinyl-Single bei, auf deren Rückseite die hyperteure, aber auch ultimative "Collector's Edition" abgebildet ist. Ich konnte gar nicht anders; ich musste diese superedle Luxus-Ausgabe einfach haben und bestellte sie noch am selben Tag, an dem ich obengenannte Zeitschrift am Kiosk erstanden hatte. Über 4kg ist die Box schwer und beinhaltet neben drei Vinyl-Scheiben auch sämtliche Demos, B-Seiten und eine DVD. Hinzu kommen ein hochwertiges 48-seitiges Buch sowie sechs wunderschöne Kunstdrucke von John Squire. Und als besonderes Schmankerl obendrein gibt's noch einen USB-Stick in Zitronenform, der das gesamte Material auch noch in digitaler Form bereithält. Sammlerherz, was willst du mehr? Die Box ist zwar wie gesagt superteuer, aber im Zeitalter von lausigen MP3-Downloads und 9.90-Billig-CDs eine absolute Wohltat. Hier gilt nur eines: Zugreifen, bevor es zu spät ist, denn die "Collector's Edition" ist nicht nur numeriert, sondern auch streng limitiert. So etwas gibt's nicht alle Tage!
Last edited: 06.09.2009 06:14
******
Ein echter Klassiker
******
ein grosses album
*****
Ein sehr freundliches und nettes Britpop-Album (aus einer
Zeit, als es diesen Ausdruck je eigentlich gar noch nicht
gab), aber für mich eindeutig überbewertet von den
Musikkritikern dieser Welt. Da sollten später Oasis, Blur,
Pulp und noch einige andere Bands schon noch ein paar
genialere Sachen aus dem Hut zaubern.....

Ganz knappe 5.

(4.75)
Add a review

Copyright © 2014 Hung Medien. Design © 2003-2014 eMedia Jungen. All rights reserved.
Page was generated in: 0.30 seconds