Login
  SEARCH
  Svenska 

SWEDISH CHARTS 
ARCHIVE 
SEARCH 
BEST OF ALL TIME 
LINKS 
FORUM
Swedish song-Turkey
Lyrics request
All the top 20 charts around the world
Best of all time?
Ketchup Fan Club - looking for a sin...


 
HOMEFORUMCONTACT

THE KILLERS - GOODNIGHT, TRAVEL WELL (SONG)
Year:2008
Music/Lyrics:The Killers
Producer:Stuart Price
The Killers

AVAILABLE ON FOLLOWING MEDIA
VersionLengthTitleLabel
Number
Format
Medium
Date
6:53Day & AgeIsland
1785121
Album
CD
2008-11-18
6:51Day & AgeIsland
06025 1787287
Album
CD
2008-11-21
MUSIC DIRECTORY
The KillersThe Killers: Discography / Become a fan
Official Site
THE KILLERS IN SWEDISH CHARTS
Singles

TitleEntryPeakweeks
When You Were Young2006-11-09453
Human2008-10-09432
All These Things That I've Done2009-10-09352
 
Albums

TitleEntryPeakweeks
Sam's Town2006-10-261312
Day & Age2008-12-04821
Battle Born2012-09-2857
SONGS BY THE KILLERS
¡Happy Birthday Guadalupe! (The Killers feat. Wild Light and Mariachi El Bronx)
A Crippling Blow
A Dustland Fairytale
A Great Big Sled
A Matter Of Time
A White Demon Love Song
All The Pretty Faces
All These Things That I've Done
Andy, You're A Star
Battle Born
Be Still
Believe Me Natalie
Bling (Confession Of A King)
Bones
Boots
Carry Me Home
Change Your Mind
Christmas In L.A. (The Killers feat. Dawes)
Daddy's Eyes
Deadlines And Commitments
Desperate
Don't Shoot Me Santa
Enterlude
Everything Will Be Alright
Exitlude
Flesh And Bone
For Reasons Unknown
Forget About What I Said
Four Winds
From Here On Out
Glamorous Indie Rock & Roll
Go All The Way
Goodnight, Travel Well
Heart Of A Girl
Here With Me
Hotel California (Rhythms Del Mundo feat. The Killers)
Human
I Can't Stay
I Feel It In My Bones (The Killers feat. Ryan Pardey)
Jenny Was A Friend Of Mine
Joseph, Better You Than Me (The Killers feat. Elton John and Neil Tennant)
Joy Ride
Just Another Girl
Leave The Bourbon On The Shelf
Losing Touch
Midnight Show
Miss Atomic Bomb
Move Away
Mr. Brightside
My List
Neon Tiger
Oh Yeah, By The Way
On Top
Prize Fighter
Read My Mind
Romeo And Juliet
Ruby, Don't Take Your Love To Town
Runaways
Sam's Town
Shadowplay
Shot At The Night
Show You How
Smile Like You Mean It
Somebody Told Me
Spaceman
Sweet Talk
The Ballad Of Michael Valentine
The Cowboys' Christmas Ball
The Rising Tide
The Way It Was
The World We Live In
This Is Your Life
This River Is Wild
Tidal Wave
Tranquilize
Tranquilize (The Killers feat. Lou Reed)
Ultraviolet (Light My Way)
Uncle Jonny
Under The Gun
When You Were Young
Where The White Boys Dance
Who Let You Go?
Why Do I Keep Counting?
ALBUMS BY THE KILLERS
2 For 1: Hot Fuss / Sam's Town
Battle Born
Day & Age
Direct Hits 2003 2013
Hot Fuss
Live From The Royal Albert Hall
Sam's Town
Sawdust
DVDS BY THE KILLERS
Live From The Royal Albert Hall
 
REVIEWS
Average points: 3.84 (Reviews: 31)
***
Da freut man sich wenn es vorbei ist... schade, kein "krönender Abschluss" des Albums.
*****
Also ich finde den Song schon ein bisschen lang geraten aber wunderschön. Der Closer kommt erst in der Mitte des Songs so richtig in Fahrt auf wo die Trompeten einsetzen!
Last edited: 28.11.2008 13:51
***
Ein echter Rausschmeisser...langweilige Grütze im Stile von Coldplay.
***
.. uuuh, diese orgeligen 70's-Synthesizer! Die trauen sich ja was! Erinnert mich mehr an Keane denn an Coldplay. Der Beginn gefällt, mit beinahe 7 Minuten ist's eindeutig zu lang. Atmosphäre gegen ausladenden Bombast war nur selten ein fairer Tausch.
****
Etwas langatmig, etwas zu sehr ein Abgesang, aber im grossen und ganzen nicht schlecht.
******
Braucht die gesamte Länge von fast sieben Minuten, um auf Touren zu kommen. Dann aber umso eindrücklicher mit diesen schwermütigen und melancholischen Klängen. Pompöser Abschluss des D&A-Albums.
****
Mir kommen auch Erinnerungen an Keane, aber den Killers fehlt es hier ein wenig an kreativem Zündstoff, um über die volle Spielzeit von sieben Minuten eine adäquate Songstruktur zu legen. Sphärisch, episch breit - mit Sicherheit. Aber nicht zwingend, nicht präzise und auf den Punkt. Alles verliert sich ein wenig und nimmt am Ende mit ziellosem Bombast den Abgang. Für den Versuch und die schönen Synthis sind aber allemal 4 Sterne angemessen.
****
Nicht ihr bester Song auf diesem Album.
***
Anstatt diesem epischen Outro zwei Songs, vielleicht so im Stile von 'For Reasons Unknown', wären mir eindeutig lieber gewesen. Aber man kann nicht alles haben. Auch grosse Bands dürfen Schwäche zeigen, und die Killers tun das mit diesem Track...
3.5
***
Etwas nervige Dramatik...
****
....schwächster "day & age"-song...zu schwerfällig u. komisch...knapp 4*
**
Fast apokalyptisch, die Stimmung, welche Orgel und co. erzeugen.
Musikalisch scheint dieser Closer sichtlich wenig bereitzuhalten.
Dafür sind die Lyrics ein Trost:

'(..)There's nothing I can say
There's nothing we can do now
There's nothing I can say
There's nothing we can do now

And all that stands between
the souls release
This temporary flesh and bone
We know that it's over now
I feel my faded mind begin to roam(..)

Ich hoffe einfach, dass sie den nicht live spielen, sonst dann wirklich nur noch 'goodnight'.'
****
schwerfälliger Song, düstere Stimmung, viel zu lang. Leider schwacher Abschluss eines sonst so perfekten Albums. Weils die Killers sind, gibts noch eine 4
***
Geiles Intro (bis 0.31). Und dann: Goodnight! (2.5*)
*****
Braucht halt lange bis er in die Gänge kommt. Finde den Anfang auch etwas lahm und langweilig, der Song wird dann aber doch noch deutlich besser. Für mich ein würdiger Abschluss eines guten - wenn auch im Vergleich zu "Hot Fuss" eher enttäuschenden - Albums.
***
errinert stark an pink floyd der 60er und 70er jahre

mittelmässig
****
Nice closing track.
****
Kürzer wäre sicher besser gewesen, oder anstatt dieses Tracks in Ueberlänge noch einen 11. Titel aufs entsprechende Album zu platzieren, daran hätte ich mehr Freude gehabt
****
Der Anfang schleppt sich in der Tat sehr. Aber auch wenn am Ende etwas Fahrt reinkommt, kann ich mich nicht vollständig mit diesem Teil anfreunden.
****
Sicher gewöhnungsbedürftig aber definitiv unter seinem Wert gehandelt.
****
Okay.
*****
mir gefällt das stück sehr gut... ein bisschen monoton und psychedelisch, aber gerade das finde ich gut!
***
Was soll'n das sein?
****
Höchstens zu Meditationszwecken geeignet....

Ganz knappe 4.

(3.75)
****
...aus irgend einem Grunde wurde dieser Song wohl geschrieben, dafür 4*...
******
Sehr starker Abschluss, gehört sicherlich zu den Highlights des Albums. - 6*
***
It's ok but is a bit too drawn out.
****
Plods along a bit but it's good enough.
**
Way too long for me and not a good song off the album Day & Age .
*****
Gut
****
Quite nice, but a bit long.
Add a review

Copyright © 2014 Hung Medien. Design © 2003-2014 eMedia Jungen. All rights reserved.
Page was generated in: 0.28 seconds