Login
  SEARCH
  Svenska 

SWEDISH CHARTS 
ARCHIVE 
SEARCH 
BEST OF ALL TIME 
LINKS 
FORUM
HELP! I want to find a Swedish band ...
All the top 20 charts around the world
What does "tip" stand for?
How do I register album?
How do I create a review?


 
HOMEFORUMCONTACT

ALPHAVILLE - JET SET (SONG)
Label:GDC/Metronome
Entry:1985-04-05 (Position 17)
Last week in charts:1985-04-05 (Position 17)
Peak:17 (1 weeks)
Weeks:1
Place on best of all time:8067 (84 points)
Year:1984
Music/Lyrics:Bernhard Lloyd
Marian Gold
Frank Mertens
Ricky Echolette
Producer:Colin Pearson
Wolfgang Loos
World wide:
ch  Peak: 13 / weeks: 8
de  Peak: 11 / weeks: 12
be  Peak: 26 / weeks: 3 (Vl)
se  Peak: 17 / weeks: 1

7" Single
WEA 249 126-7



12" Maxi
WEA 249 126-0


TRACKS
1985-03-01
7" Single WEA 249 126-7 (Warner)
1985-03-01
7" Single WEA 229 24 9126-7
1. Jet Set
3:50
2. Golden Feeling
3:50
   
1985-03-01
12" Maxi WEA 249 126-0 (Warner)
1. Jet Set (Jellybean Mix)
6:28
2. Jet Set (Dub Mix)
5:07
3. Golden Feeling
3:50
   

05.04.1985: N 17.
AVAILABLE ON FOLLOWING MEDIA
VersionLengthTitleLabel
Number
Format
Medium
Date
4:52Forever YoungWEA
240 481-1
Album
LP
1984-11-05
3:50Jet SetWEA
249 126-7
Single
7" Single
1985-03-01
Jellybean Mix6:28Jet SetWEA
249 126-0
Single
12" Maxi
1985-03-01
Dub Mix5:07Jet SetWEA
249 126-0
Single
12" Maxi
1985-03-01
3:50The Hits Album 2WEA
240 653-1
Compilation
LP
1985
3:40First Harvest 1984-92WEA
9031-76454-2
Album
CD
1992-03-20
Saunaclub Mix4:55Forever PopWSM
8573880342
Album
CD
2001-11-02
Jellybean Mix6:29Retro: active 2 - Rare & Remixed [Limited Edition]Hi-Bias
HIB-10162
Compilation
CD
2004-08-02
4:55Formel Eins - Raritäten [Limited Edition]Sony
88843 09576 2
Compilation
CD
2014-10-10
Jellybean Mix6:33So80s Presents Alphaville [Curated by Blank & Jones]Soundcolours
SC0344
Album
CD
2014-10-31
Dub Mix5:12So80s Presents Alphaville [Curated by Blank & Jones]Soundcolours
SC0344
Album
CD
2014-10-31
MUSIC DIRECTORY
AlphavilleAlphaville: Discography / Become a fan
ALPHAVILLE IN SWEDISH CHARTS
Singles

TitleEntryPeakweeks
Big In Japan1984-05-0118
Sounds Like A Melody1984-08-03110
Forever Young1984-11-2319
Jet Set1985-04-05171
Dance With Me1986-04-3055
Big In Japan 1992 A.D.1992-03-04156
 
Albums

TitleEntryPeakweeks
Forever Young1984-10-26111
Afternoons In Utopia1986-06-2574
First Harvest 1984-921992-04-15137
SONGS BY ALPHAVILLE
20th Century
A Handful Of Darkness
A Victory Of Love
Afternoons In Utopia
Ain't It Strange
Airport Sketch
All In The Golden Afternoon
And I Wonder
Anyway
Apollo
Ariana
Around The Universe
Ascension Day
Astral Body
Beautiful Girl
Because Of You
Beethoven
Beyond The Laughing Sky
Big In Japan
Big In Japan 1992 A.D.
Big Yellow Sun
Bitch
Blauer Engel
Burning Wheels
Call Me
Call Me Down
Carol Masters
Caroline
Carry Your Flag
Change The World
Colours
Concrete Soundtraxx For Imaginary Films I
Control
Cosmopolitician
Dance With Me
Danger In Your Paradise
Dangerous Places
Days Full Of Wonder (Bells)
Duel
Elegy
End Of The World
Enigma
Euphoria
Faith
Fallen Angel
Fantastic Dream
Feathers & Tar
Fever!
Flame
Fools
For A Million
Forever Young
Forever Young - The Remix
Forever Young 2001
Giants
Golden Feeling
Gravitation Breakdown
Guardian Angel
Headlines
Heart Of The Flower
Heartbreak City
Heartbreaker
Heaven On Earth (The Things We've Got To Do)
Heaven Or Hell
Here By Your Side
Highschool Confidential
House Of Ghosts
I Die For You Today
If The Audience Was Listening
Imperial Youth
In Bubblegum
In The Mood
Inside Out
Into The Dark
Iron John
Ivory Tower
Jerusalem
Jet Set
Joyride
Kinetic
Lady Bright
Lassie Come Home
Leben ohne Ende
Lies
Life Is King
Like Thunder
Love Will Find A Way
Mafia Island
Marionettes With Halos
Middle Of The Riddle
Miracle Healing
Monkey In The Moon
Montego Bay
Moon Girl
Mysteries Of Love
Mysterion
Nevermore
New Horizons
Next Generation
Nostradamus
Oh Patti
Pandora's Lullaby
Parade
Patricia's Park
Peace On Earth
Phantoms
Point Of Know Return
Recycling
Red Rose
Rendezvoyeur
Roll Away The Stone
Romance
Romeos
Script Of A Dead Poet
Seeds
Sensations
Sexyland
She Fades Away
Sister Sun
Some People
Song For No One
Soul Messiah
Sounds Like A Melody
Spirit Of The Age
Summer In Berlin
Summer Rain
That's All
The Deep
The End
The Impossible Dream
The Nelson Highrise (Sector One: The Elevator)
The Nelson Highrise (Sector Two: The Mirror)
The One Thing
The Paradigm Shift
The Shape Of Things To Come
The Things I Didn't Do
The Voyager
Those Were The Days
Thunder And Lightning
To Germany With Love
Today
Tomorrow
Traumtänzer
Twelve Years
Underworld
Universal Daddy
Vingt mille lieues sous les mers
Wake Up!
Ways
Welcome To The Sun
Whales
What Is Love
Wishful Thinking
ALBUMS BY ALPHAVILLE
Afternoons In Utopia
Catching Rays On Giant
Dreamscapes
First Harvest 1984-92
Forever Pop
Forever Young
Prostitute
Salvation
So80s Presents Alphaville
Strange Attractor
The Breathtaking Blue
The Singles Collection
 
REVIEWS
Average points: 4.41 (Reviews: 106)
****
gut
******
Für mich Alphaville's bester Song
****
Naja, für mich hätte es bessere Songs zum auskoppeln gegeben auf "Forever young".
*****
...sehr gut...
*****
sehr gut!
Last edited: 08.03.2005 20:22
****
Kein Vergleich mehr zu ihren besten Songs. Schöne Melodie, aber dennoch eigentlich nur ein mittelmässiger Song, dem das sonst bei der Gruppe vorhandene gewisse Etwas einfach fehlt. Nicht mehr als eine 4.
***
nicht so mein fall
****
Kommt nicht an die Vorgänger ran - und das Album hätte bessere Songs gehabt, die als Single hätten ausgekoppelt werden können ("In the mood", "Summer in Berlin").
Last edited: 23.05.2004 15:18
*****
"We need no money,we got it free"- Setzen !5!
*****
sehr guter alphaville song!
****
Kommt an die 3 genialen Vorgänger nicht ran.
*****
gut
***
Es gibt besseres von Alphaville
***
den fandich schon immer schwach. alphaville kanns besser
nr. 36
****
Ein durchschnittlicher Song von Alphaville! Konnte nicht an die grossen Erfolge wie z.B. "Big In Japan" anknüpfen.
****
Würde auch sagen: Durchschnitt
**
Hilfe! Was ist denn DA passiert?
*****
sehr gut
*****
Gelunger Song, nicht mehr Favorit dieser Band, dennoch solide 5.
Last edited: 16.08.2014 13:04
*****
Doch, einer der besten Songs von Alphaville. Wieder mal zu empfehlen die Maxi.
****
Gut.
****
Da haben sie aber eifrig beim Italo Disco Titel "Somebody" von Video (1983) geklaut!
*****
Einer meiner Lieblings-Tracks von Alphaville.
***
eher Mittelschicht
****
erinnerungsbonus
****
Gut, leichtgewichtig.
****
dem kann man nix mehr hinzufügen..
***
knappe 3
*****
Nicht ganz so toll wie die drei Hammer-Vorgänger.Aber immer
noch Super,versteht sich.
******
Stark!
*****
Der gefällt mir ziemlich gut, vielleicht sogar am besten von den bekannten Songs... trotzdem eher 4,6
*****
Was ein Kracher!
****
Eher mittelmässig. Kann es imho nicht mit den ersten Hits aufnehmen. Darum diesmal nur 4*.
******
Für mich persönlich in meiner Gunst die Nummer 3 von Alphaville, aber trotzdem ebenfalls klasse
****
Même remixé par le gourou funky des années 80, John Jellybean Benitez, ce morceau n'atteint pas la classe des 3 premiers succès d'Alphaville. Un bon 4 quand même pour la très jolie pochette du disque.
******
super
******
Super auch! 8 Sterne für den Knaller, der Jellybean Mix haut echt voll rein.... Auch sorry, hier darf man ja nur 6 Sterne verteilen...
*****
sehr gut
***
...weniger...
*****
"Jet Set" schafft es bei mir unter ihre Top-5-Songs. Vom Jellybean-Mix bin ich nicht ganz überzeugt, irgendwie geht dem Song da zwischendurch zu viel Tempo und Energie verloren.
*****
Top Song
****
Kenne nur die Album-Version. Die Instrumental-Parts werten es noch etwas auf. Kein Hit für mich, aber allemal gut genug es anzuhören
***
ja, doch eher durchschnittlich...ne gute drei
*****
Nunja, es lässt sich nicht abstreiten, dass die drei Singles, die davor veröffentlicht wurden, weitaus genialer sind, aber die nahezu unerreichbare Genialität macht aus dieser wirklich guten Nummer noch lange keine schlechte. Es fehlt einfach ein wenig das besondere, was unvermeidbar im Ohr kleben bleibt. Text und Soundarrangement wieder mal toll!
****
Und zur Abwechslung mal was weniger Pathetisches und Weinerliches. Dafür mit Bumms und Drive. Gut!
***
Ø
*****
Aber sehr sehr guter Durchschnitt aus den 80ern. In 4/85 D #11
*****
▒ Goede, vrolijke en leuke Track van hun album "Forever Young" uit de herfst van 1984 !!! In die tijd zeer veel gedraaid op mijn platenspeler !!! Best leuk om terug te horen na zo'n lange tijd ☺!!!
****
Fulminanter Beginn, wirkt dann oft etwas infantil. Melodisch auch nicht der ultimative Brüller. Stinkt gegenüber Knüllern wie BIJ, FA, SLAM und FY schon deutlich ab. Schafft trotz der einwandfreien Produktion nicht die 5.
****
Gut!
*****
zu dem was Zwobot gesagt hat gibts nichts mehr hinzuzufügen...
***
schwache letzte single vom ersten album
*****
Ein guter Song der Gruppe Alphaville, aber sie hatten auf ihrem Debütalbum bessere.
******
neben "sound like a melody" von anfang mein favorit!!
****
Gute Ansätze, insgesamt eher Durchschnitt.
*****
Für mich auch einer der besten Alphaville-Songs - zu Unrecht in Vergessenheit geraten
******
Es ist einfach fantastisch,

zu sehen wie cool und genial so einiges von Alphaville produziert wurde; eine 6 und nochmal 6 und nochmal und und und.........
******
stark!
******
Jetzt zum erstem mal gehört, wo ich das album geholt habe.
Find eich gleichwertig mit dne 3 singles. Der dreive ist einfach geil!!
****
dieser song ist echt gut gemacht
*****
auch für mich, wie schon hier viele geschrieben haben, einer der besten von alphaville
****
keine starke Melodie, soundmässig etwas überladen.
****
Gehört sicherlich nicht zu den Höhepunkten von Alphaville...
******
Europäischer Synthpop aus dieser Zeit (etwa 1983-86) hat oft etwas frisches, unverbrauchtes, was man nie wieder so gehört hat. Vollsynthetische Arrangements wurden mit einer Dynamik und Selbstverständlichkeit kreiert, die schon ein paar Jahre später in absolute Nervigkeit umschlug mit dem Aufkommen der Eurodance-Welle.

Aber in diesen kostbaren paar Jahren Mitte der 80er sind echte Synth-Perlen entstanden, die auch nach knapp 25 Jahren noch taufrisch klingen können. Und "The Jet Set" gehört eindeutig dazu. Man spürt bei der Nummer ganz einfach die positive Heiterkeit und Freude am Musikmachen.

Und dafür gibt es verdiente 6 Punkte.
Last edited: 14.02.2009 22:27
****
Ganz okay
****
Nett
******
Die "Musik-Hexer" aus Münster. Von Anfang an dabei.
******
Forever young - ein Album voller Singles
******
Super
*****
super, richtig alphaville, 80er jahre
****
reichlich verspielter Synth-Pop-Titel aus Mitte der 80er - gut - 4+...
****
... gut ...
*****
Muy buena.
***
Ø [2]
****
Vierte und letzte Single aus "Forever Young" eher nur noch was für Fans. Solide 4.
******
10 Punkte!!!
******
Sehr guter 80s-Synthiepop made in Germany. Sehr gut hörbar und noch immer recht frisch, obwohl bereits 26 Jahre auf dem Buckel. Daher von mir auich knapp die volle Punktzahl für den Track.
Last edited: 17.12.2010 20:41
****
... noch gut ...
*****
Sehr gut. 5-
****
ganz passabel
***
nein, das muss nicht sein - kein Vergleich mit den anderen Singles der Band aus 1984, sprich aus dem Album 'Forever Young'
Last edited: 23.04.2011 23:33
***
...gefällt mir gar nicht, zu 'abgehackt, zu laut, zu unruhig...
******
In der Albumversion nicht ganz eine 6 - als Single jedoch schon - nur bei dieser kommt am Schluss der Part mit "Let's go to the moon..." - genau das macht die Aufrundung hier auf 6 aus.
****
Aangename song en tevens de afsluiter uit het Alphaville-album "Forever Young" uit 1984.
***
Ausrutscher
*****
Fünf Sternchen von mir für diesen Song.
****
Ganz in Ordnung (4+)
Last edited: 04.01.2013 10:04
***
gefällt mir nicht so!
***
Original Soundtrack aus dem gleichnamigen Video. War auf der LP: "Forever Young". Doch kommt dieses Werk keinesfalls an ihre großen Erfolge heran. Auf der B-Seite das Lied: "Golden Feeling", welches im Film "Der Bulle Und Das Mädchen" mit Anette von Klier und Jürgen Prochnow vorkam. Desweiteren ist das Lied "Jet Set" auf dem 4-LP Sampler: "Body Dance" vorhanden.
Last edited: 17.07.2014 15:27
***
....medioker...++
******
super
****
Die "let's go to the moon"-Passage ist wundervol gesungen, der Song ansonsten allerdings kein Vergleich zu den übrigen Krachern des Albums. Die B-Side der Single ist für mich ohnehin viel stärker.
Last edited: 18.08.2014 20:48
****
starke synthie-sounds, guter rythmus und ich mag marian golds stimme zu dieser zeit. leider kickt der refrain nicht so richtig wie bei "big in japan" oder "universal daddy". solide nummer, aber kein highlight.
*****
Klasse Song, der aber natürlich nicht an die ersten 3 Singles rankommt, aber wie soll man die auch noch toppen? Trotzdem ein sehr guter Pop-Song!
*****
Sehr gut!
****
ordentliches Stück
****
nach ein paar Mal hören stellt sich ein leichter Wiedererkennungseffekt ein - für mich ein eher durchschnittlicher Titel...
****
...durchschnittliche vier...
****
Gar nicht übel. Groovt ziemlich amtlich.

Höchstnotierung in den deutschen Single-Charts #11 am 22. April 1985.
****
Die ersten Singles aus dem Debut-Album waren schon Kracher, keine Frage. Von allen, war diese vierte Single jedoch die schwächste, auch wenn sie auf einem ziemlich hohen Niveau daherkommt.
****
Eine weitere gute Produktion, hier von 1985. Das kann man sich hin und wieder gut zu Gemüte führen!
***
Gefällt mir nicht.
****
Typisch 80er, Alphaville hatte aber bessere Songs.
****

Geht so...
***
Une chanson standard, sans grand intérêt.
Add a review

Copyright © 2017 Hung Medien. Design © 2003-2017 eMedia Jungen. All rights reserved.
Page was generated in: 0.13 seconds